State of the Art - LinkFang.de





State of the Art


Mit dem Ausdruck state of the art (wörtlich übersetzt „Stand der Kunst“) bezeichnet man im englischen Sprachraum den aktuellen Entwicklungszustand einer Technologie oder eines Produkts. Er entspricht weitgehend der deutschen Ausdrucksweise „Stand der Technik“. Umgangssprachlich wird damit meist ein technisches Gerät (z. B. Computer, Stereoanlage) bezeichnet, das auf dem letzten bzw. höchsten Stand der technischen Entwicklung ist.

Herleitung

Mit dem lateinischen Ausdruck lege artis („nach den Regeln der Kunst“) wird dagegen gefordert, dass alle Handlungen (Entwicklung, Herstellung, Anwendung) entsprechend den gesellschaftlichen Normen, wissenschaftlichen Standards oder gesetzlichen Regeln sowie unter Berücksichtigung aller brauchbaren Erkenntnisse und technischen Möglichkeiten und unter Anwendung der persönlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse auszuführen sind, damit das Ergebnis (nicht nur nach technischen Kennzahlen) State of the Art ist.

Die früheste bekannte Anwendung des Begriffs state of the art soll aus dem Handbuch Gas Turbine (1910) von Henry Harrison Suplee stammen, worin es heißt: In the present state of the art this is all that can be done.

Der patentrechtliche Begriff bzw. die TechnikklauselStand der Technik“ bezeichnet ähnlich dazu die jeweils aktuellen bekannten technischen Verfahren oder Vorrichtungen, wobei jedoch nicht nur die neuesten, sondern alle bekannten (auch historische) Verfahren und Vorrichtungen zusammen den Stand der Technik bilden. Ob eine Erfindung patentierbar ist, wird daran gemessen, ob sie vor dem Hintergrund der Gesamtheit des Stands der Technik neu und erfinderisch ist, sich für den Fachmann also nicht in naheliegender Weise aus dem Bekannten ergeben hätte.

Abgrenzung

Ein Ausdruck mit ähnlicher Bedeutung ist High-End. Im Bereich der Unterhaltungselektronik bezeichnet High-End eine eigene Sparte der Audio-Technik. Die so bezeichneten Geräte sollen sich durch ihre überragende Klangqualität auszeichnen. Jedoch muss High-End nicht unbedingt etwas modernes sein, da der Begriff z. B. auch für „wiederauflebende“ ältere Gerätegattungen (z. B. Schallplattenspieler oder Röhrenverstärker) verwendet wird.

High-End-Artikel sind im anglo-amerikanischen Sprachraum allgemein teure, Mid-End mittelpreisige und Low-End billige Artikel.

Literatur

  • Peter Fettke: State-of-the-Art des State-of-the-Art – Eine Untersuchung der Forschungsmethode „Review“ innerhalb der Wirtschaftsinformatik. In: Wirtschaftsinformatik. Nr. 4 2006, ISSN 1863-4141 , S. 257–266.

Kategorien: Techniktheorie | Standard

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/State of the Art (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.