Starzeln - LinkFang.de





Starzeln


Starzeln
Höhe: 656 m ü. NN
Einwohner: 506 (30. Jun. 2014)
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 72393
Vorwahl: 07477

Starzeln ist ein Dorf auf der Schwäbischen Alb und heute Ortsteil der Stadt Burladingen im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg. Es liegt 4,5 Kilometer westnordwestlich des Stadtzentrums auf 656 m ü. NN und hat 506 Einwohner (Stand 30. Juni 2014).[1] Starzeln wurde zum 1. Januar 1973 eingemeindet.

Geographie

Starzeln liegt im sogenannten Killertal des Neckar-Zuflusses Starzel. Dieser fließt im Ortsbereich der Scharlenbach von links zu, weshalb das Killertal hier eine westliche Talweitung und recht flache linke Hänge mit offener Wiesenflur zeigt.

Die Ortsteilgemarkung erstreckt sich längs der zentralen, nordnordwestlich ziehenden Talachse zwischen Ein- und Ausfluss der Starzel nur etwa einen Kilometer weit, während sie quer dazu über fünf Kilometer misst (jeweils in Luftlinie). Ihr mit 904,6 m ü. NN höchster Punkt liegt auf dem Gipfel des Oberen Bergs, der sich über der Hochebene rechts des Tales erhebt, der niedrigste am Ausfluss der Starzel auf wenig unter 635 m ü. NN .

Geschichte

Starzeln wird erstmals 1090 bei einer Güterschenkung an das Kloster St. Georgen genannt. Der Ort kam von den Herren von Jungingen an den Johanniterorden, von dem das Dorf im Jahr 1300 an Württemberg gelangte. Die Johanniter behielten ihre westlich des Ortes befindliche Niederlassung Jungental, die zur Ordenskommende Hemmendorf gehörte. Die Anlage mit Kirche und Spital wurde im 18. Jahrhundert abgebrochen. Die Grafen von Zollern erwarben den Ort 1473 von Württemberg und 1606 auch die Johanniter-Niederlassung.

Im Wappen von Starzeln ist das Johanniterkreuz dargestellt.

Starzeln hatte 1790 422 Einwohner, 1842 wiederum 422 und 1890 335.

Verkehr

Durch das Dorf führen die Bundesstraße 32 und die Stammstrecke der Hohenzollerischen Landesbahn von Hechingen nach Sigmaringen, die den Haltepunkt Hausen-Starzeln bedient.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stadt Burladingen: Einwohnerzahlen

Kategorien: Stadtteil von Burladingen | Ort im Zollernalbkreis | Ehemalige Gemeinde (Zollernalbkreis)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Starzeln (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.