Star Trek: Deep Space Nine/Staffel 4 - LinkFang.de





Star Trek: Deep Space Nine/Staffel 4


Staffel 4 von Star Trek: Deep Space Nine
Episoden26
ProduktionslandVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erstausstrahlung2. Oktober 1995 – 17. Juni 1996[1]
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
15. Oktober – 12. November 1996[2] auf Sat.1
◀  Staffel 3Staffel 5  ▶
Episodenliste

Die vierte Staffel der US-amerikanischen Fernsehserie Star Trek: Deep Space Nine wurde in den USA zwischen Oktober 1995 bis Juni 1996 erstmals ausgestrahlt, in Deutschland von Oktober bis November 1996 auf Sat.1.

Episoden und Erstausstrahlung

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
73/74 1/2 Der Weg des Kriegers[Anm. 1] The Way Of The Warrior[Anm. 1] 30. Sep. 1995 15. Okt. 1996 Conway, James L. James L. Conway Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe
Die Klingonen gehen davon aus, dass die cardassianische Regierung von Formwandlern infiltriert wurde um den Alpha-Quadrant zu erobern. Sie planen daher Cardassia zu überfallen und die dortige Regierung zu beseitigen. Da die Föderation, vertreten durch Sisko, zur Vermeidung eines Krieges diesen Plan verhindern will, kündigen die Klingonen ihren Friedensvertrag mit der Föderation auf. Außerdem greifen sie Deep Space Nine mit einer Raumschiffflotte an und entern die Station. Die Stationsbesatzung kann den Angriff jedoch abwehren und die Klingonen ziehen sich wieder zurück. Zwecks Verhandlungen zwischen Sternenflotte und klingonischem Reich holt Sisko auch den einst auf der Enterprise-D eingesetzten Sternenflottenoffizier Worf auf die Station. Er wird fortan neuer Offizier für strategische Operationen. Wegen seiner Weigerung, die klingonische Strategie zu unterstützen, wird Worf aber von seinem Volk geächtet.
75 3 Der Besuch The Visitor 7. Okt. 1995 16. Okt. 1996 Livingston, David David Livingston Taylor, Michael Michael Taylor
Als sich auf der Defiant ein Unfall ereignet, gerät Captain Sisko in den Subraum, wo er durch die Zeit reist und auch seinem stark gealterten Sohn begegnet; dieser hilft ihm schließlich dabei, in seine Zeit zurückzukehren.
76 4 Der hippokratische Eid Hippocratic Oath 14. Okt. 1995 17. Okt. 1996 Auberjonois, René René Auberjonois Klink, Lisa Lisa Klink,
Idee: Corea, Nicholas Nicholas Corea, Lisa Klink
O´Brien und Bashir treffen auf einem Planeten im Gamma-Quadranten auf gestrandete Jem´Hadar-Soldaten, deren Vorrat an ihrer Droge Ketracel White zur Neige geht und die nun von Bashir das Herstellen eines Ersatzmittels fordern.
77 5 Indiskretion Indiscretion 21. Okt. 1995 18. Okt. 1996 Burton, LeVar LeVar Burton Corea, Nicholas Nicholas Corea,
Idee: Marberry, Toni Toni Marberry, Jack Treviño
Bei der Suche nach einem vor langer Zeit verschollenen Transporter, auf dem sich bajoranische Gefangene und Cardassianer befanden, finden Kira und Dukat die je zur Hälfte bajoranische und cardassianische, uneheliche Tochter Dukats, Tora Ziyal.
78 6 Wiedervereinigt Rejoined 28. Okt. 1995 19. Okt. 1996 Brooks, Avery Avery Brooks Moore, Ronald D. Ronald D. Moore, René Echevarria;
Idee: Echevarria, René René Echevarria
79 7 Kleine grüne Männchen Little Green Men 4. Nov. 1995 21. Okt. 1996 Singer, Alexander Alexander Singer Mack, David David Mack, John J. Ordover
Als Quark Rom und dessen Sohn Nog mit einem geschenkten Raumschiff zur Sternenflottenakademie auf der Erde bringt, werden die drei wegen technischer Probleme in das Jahr 1947 versetzt und in einer nordamerikanischen Militärbasis inhaftiert, von wo sie schließlich mit der Hilfe des heimlich mitgereisten Odo wieder fliehen und in ihre Zeit zurückkehren können.
80 8 Das Wagnis Starship Down 11. Nov. 1995 22. Okt. 1996 Conway, James L. James L. Conway Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe;
Idee: Marberry, Toni Toni Marberry, Jack Treviño
Bei einem Handelstreffen mit den Karemma wird die Defiant von Jem´Hadar-Raumschiffen angegriffen, gejagt und dabei so schwer beschädigt, dass sie und ihre Besatzung eine Zeitlang in der Atmosphäre eines Gasplaneten gefangen sind.
81 9 Das Schwert des Kahless The Sword Of Kahless 18. Nov. 1995 23. Okt. 1996 Burton, LeVar LeVar Burton Beimler, Hans Hans Beimler,
Idee: Danus, Richard Richard Danus
Worf und Dax helfen dem Klingonen Kor dabei, ein altes, sagenumwobenes Schwert zu suchen, und geraten dabei in Lebensgefahr als sie von Dieben angegriffen werden.
82 10 Unser Mann Bashir Our Man Bashir 25. Nov. 1995 24. Okt. 1996 Kolbe, Winrich Winrich Kolbe Moore, Ronald D. Ronald D. Moore,
Idee: Gillan, Robert Robert Gillan
Einige Besatzungsmitglieder werden durch einen Defekt beim Beamen in einer Holosuite gefangen, wo sie in Lebensgefahr geraten, als sie in ein Holoprogramm geraten, in dem Dr. Bashir als Geheimagent seine Freizeit verbringt.
83 11 Die Front (1) Homefront (1) 30. Dez. 1995 25. Okt. 1996 Livingston, David David Livingston Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe
Der Aufenthalt von Formwandlern auf der Erde verursacht unter der Erdbevölkerung Angst vor einem baldigen Angriff des Dominion. Diese Angst schürend, möchte ein Sternenflottenadmiral zwecks besserer Verteidigungsmöglichkeiten die demokratische Erdregierung durch eine Militärherrschaft ablösen.
84 12 Das verlorene Paradies (2) Paradise Lost (2) 6. Jan. 1996 26. Okt. 1996 Badiyi, Reza Reza Badiyi Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Hans Beimler;
Idee: Moore, Ronald D. Ronald D. Moore
Weil der Putschversuch des Admirals die Absicht des Dominion unterstützt, die Föderation zu destabilisieren, stoppen Sisko und seine Mannschaft den Admiral bei der Umsetzung von dessen Plan.
85 13 Emotionen Crossfire 27. Jan. 1996 28. Okt. 1996 Landau, Les Les Landau Echevarria, René René Echevarria
86 14 Zu neuer Würde Return To Grace 3. Feb. 1996 29. Okt. 1996 West, Jonathan Jonathan West Beimler, Hans Hans Beimler,
Idee: Benko, Tom Tom Benko
Durch das Publikwerden seiner Vaterschaft gesellschaftlich und beruflich ruiniert, möchte Dukat die Anerkennung seines Volkes zurückgewinnen, während er sich mit Kira auf einer Rettungsmission mit einem alten Frachtraumschiff befindet und dabei den Kampf mit den Klingonen sucht.
87 15 Die Söhne von Mogh Sons Of Mogh 10. Feb. 1996 30. Okt. 1996 Livingston, David David Livingston Moore, Ronald D. Ronald D. Moore
Worf hilft seinem Halbbruder Kurn dabei, dessen verloren gegangene Ehre wiederherzustellen, dabei zerstören sie auch ein Minenfeld, das Klingonen am Wurmloch errichtet hatten.
88 16 Der Streik Bar Association 17. Feb. 1996 31. Okt. 1996 Burton, LeVar LeVar Burton Wolfe, Robert Hewitt Robert Hewitt Wolfe, Ira Steven Behr;
Idee: Lee, Barbara J. Barbara J. Lee, Jenifer A. Lee
Quarks Bruder Rom, durch die harten Arbeitsbedingungen in Quarks Bar gesundheitlich angeschlagen, gründet eine Gewerkschaft und organisiert einen Streik, wodurch er schließlich – zu Ungunsten Quarks – eine Verbesserung seiner Lage erreicht. Außerdem wird er Mitglied der bajoranischen Stationsbesatzung und Techniker.
89 17 Die Übernahme Accession 24. Feb. 1996 1. Nov. 1996 Landau, Les Les Landau Espenson, Jane Jane Espenson
Ein aus dem Wurmloch erschienener alter Bajoraner behauptet, der Abgesandte zu sein, jedoch kann sich Sisko nach einem Kontakt zu den Propheten von seiner Rolle, der wahre Abgesandte zu sein, überzeugen.
90 18 Das Gefecht Rules Of Engagement 6. Apr. 1996 2. Nov. 1996 Burton, LeVar LeVar Burton Moore, Ronald D. Ronald D. Moore,
Idee: Weddle, David David Weddle, Bradley Thompson
Worf wird durch einen klingonischen Anwalt angeklagt, ein Raumschiff mit Zivilisten an Bord zerstört zu haben, jedoch kann letztlich Sisko die Unschuld Worfs beweisen.
91 19 Strafzyklen Hard Time 13. Apr. 1996 4. Nov. 1996 Singer, Alexander Alexander Singer Wolfe, Robert Hewitt Robert Hewitt Wolfe,
Idee: Keys Moran, Daniel Daniel Keys Moran, Lynn Barker
Chief O´Brien wird durch fremde Wesen die Erinnerungen an einen 20-jährigen Gefängnisaufenthalt eingepflanzt und droht sich aufgrund des dadurch empfundenen Traumas von seinen Mitmenschen zu entfremden.
92 20 Der zerbrochene Spiegel Shattered Mirror 20. Apr. 1996 5. Nov. 1996 Conway, James L. James L. Conway Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Hans Beimler
Sisko ist gezwungen, in das Spiegeluniversum zu beamen und dort den Rebellen dabei zu helfen, eine neue Defiant zu bauen.
93 21 Die Muse The Muse 27. Apr. 1996 6. Nov. 1996 Livingston, David David Livingston Echevarria, René René Echevarria,
Idee: Echevarria, René René Echevarria, Majel Barrett-Roddenberry
94 22 In eigener Sache For The Cause 4. Mai  1996 7. Nov. 1996 Conway, James L. James L. Conway Moore, Ronald D. Ronald D. Moore;
Idee: Gehred-O'Connell, Mark Mark Gehred-O'Connell
Dem Maquis schließt sich der Sternenflottenoffizier Michael Eddington an, der bislang auf DS9 stationiert war; dabei werden auch Kassidy Yates´ Verwicklungen in Aktivitäten des Maquis offenbar und Sisko entwickelt eine harsche Rachsucht gegen Eddington. Ziyal und Garak verlieben sich ineinander.
95 23 Die Abtrünnigen To The Death 11. Mai  1996 8. Nov. 1996 Burton, LeVar LeVar Burton Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe
DS9 wird von einer Gruppe abtrünniger Jem´Hadar-Soldaten angegriffen und schwer beschädigt, sodass Siskos Crew mit der Defiant die Angreifer zu finden versucht, wobei sie auch mit einigen loyalen Jem´Hadar zusammenarbeiten muss.
96 24 Hoffnung The Quickening 18. Mai  1996 9. Nov. 1996 Auberjonois, René René Auberjonois Shankar, Naren Naren Shankar
Auf einem Planeten im Gamma-Quadranten hilft Bashir den Bewohnern dabei, sie von ihrer bislang tödlich verlaufenden Krankheit zu heilen, mit der sie einst durch das Dominion infiziert wurden.
97 25 Quarks Schicksal Body Parts 8. Juni 1996 11. Nov. 1996 Brooks, Avery Avery Brooks Beimler, Hans Hans Beimler
Idee: DeSantis, Louis P. Louis P. DeSantis, Robert J. Bolivar
Nachdem bei Quark eine tödlich verlaufende Krankheit diagnostiziert wurde, verkauft er seine Körperteile höchstbietend, kann aber nicht liefern, als sich die Ankündigung seines Todes als falsch herausstellt. Nachdem O'Briens Frau Keiko bei einem Shuttle-Unfall verletzt wurde, muss Bashir ihr ungeborenes Baby in Kiras Körper transplantieren.
98 26 Das Urteil Broken Link 15. Juni 1996 12. Nov. 1996 Landau, Les Les Landau Behr, Ira Steven Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe;
Idee: Brozak, George A. George A. Brozak
Odo erkrankt schwer und kann kaum noch seine menschliche Form halten. Da er zu sterben droht, bringt ihn die Defiant in den Gamma-Quadranten zu seinem Volk, den Gründern. Es stellt sich heraus, dass Odo dort für den Mord an einem Artgenossen verurteilt werden soll.

Produktion

Wegen der Neuerungen zum Staffelbeginn wurde die ursprünglich als Staffeleröffnung geplante Geschichte abermals verschoben[3] und schließlich zur Staffelmitte in Form der Episoden Die Front (Homefront) und Das verlorene Paradies (Paradise Lost) verwirklicht.

Ein Gericht verurteilte Paramount zur Zahlung von 100.000 US-$ an das Filmstudio United Artists, das die Rechte für die Marke James Bond innehat und in den Ähnlichkeiten der Handlung der Episode Unser Mann Bashir (Our Man Bashir) zu James Bond diese Rechte verletzt sah.[4]

Der Handlungsstrang, in dem Kira das Baby der O'Briens austrägt, diente zum Verbergen von Nana Visitors Schwangerschaft.[5]

Kritiken

Trotz allen Neuerungen will sich in der ersten Hälfte der Staffel keine richtige Begeisterung bei mir einstellen. Zu sehr scheinen viele Folgen an der Begrenzung auf eine Dreiviertelstunde zu leiden und man ist geradezu enttäuscht, wenn eine Serie wie DS9, die an anderer Stelle mit ihrer Komplexität überzeugt, dann doch davor zurückscheut, einschneidende Veränderungen auch wirklich vorzunehmen und stattdessen am Ende der Folge doch wieder alles beim Alten ist. Gerade bei einer Folge wie ‚Wiedervereinigt‘ […] ist dies zu bemerken. Allerdings […] geht nicht jede Geschichte den einfachsten Weg. Wenn etwa Dr. Bashir in der Folge ‚Hoffnung‘ nach einer Heilung für einen erblichen Virus unter der Bevölkerung eines fremden Planeten sucht, dann ist hier die Auflösung einmal nicht die, dass er als uneingeschränkt strahlender Held einen ganz selbstverständlichen und vorhersehbaren Sieg einfährt. […] Actionreiche Folgen wechseln sich mit experimentellen und storymäßig interessanten ab, aber für viele eingeführte und übergreifende Handlungsfäden bleibt da oft zu wenig Zeit. Daher ist diese Staffel auch etwas weniger ausgewogen als die vorherigen; dafür entschädigen jedoch viele sehr hochklassige Episoden.

Dirk Schönfuß: DVD Center[6]

[…] 26 episodes of highly entertaining and well-crafted science fiction. The writers seem to have appreciated the dramatic depth and potential for good stories in the direction that DS9 has gone in, as well as the merits of having the various episodes in a season more interconnected. In addition to continuing to push forward in the main story arcs, more and more we're seeing a greater willingness in the stories to draw on material introduced in earlier seasons, […]. The result is that the individual episodes fit more into a coherent and evolving whole […]. And that's the way it should be.

– Holly E. Ordway: DVD talk[7]

„26 Episoden hochunterhaltsamer und gutgemachter Science-fiction. Die Autoren scheinen dramatische Tiefe, Potential für gute Geschichten in der von DS9 eingeschlagenen Richtung und verdienen Anerkennung dafür, die verschiedenen Episoden der Staffel stärker miteinander verbunden zu haben. Zusätzlich zu den fortschreitenden Haupthandlungsbögen sehen wir mehr und mehr eine stärkere Bereitschaft, sich in den Geschichten auf Material zu beziehen, das in früheren Staffeln eingeführt wurde. Im Ergebnis fügen sich die einzelnen Episoden stärker in ein kohärentes und sich kontinuierlich entwickelndes Ganzes. Und das ist es, worauf es ankommt.“

Die Ankunft von Worf markiert in der Tat den zweiten Anfang der Serie, und auch den Punkt, ab dem man sie wirklich nicht mehr verpassen sollte, denn ab hier ist ‚Deep Space Nine‘ schlichtweg das qualitativ hochwertigste Stück Fernsehen des gesamten Trek-Universums – wenn nicht des ganzen SciFi-Bereichs.

Frank-Michael Helmke: Filmszene.de[8]

[…]I didn't like the fact that the producers felt it necessary to bring Worf on board the station. […] DS9 was a very strong show that didn't need any propping up from its predecessor. […] But I do have to say that season four is the weakest to date. […] Many of the episodes seemed inconsequential and didn't play as well as other efforts.

– Eric Profancik: DVD verdict[9]

„Ich mochte es nicht, dass die Produzenten es für nötig erachteten, Worf an Bord der Station zu bringen. DS9 war eine sehr starke Serie, die keine Stütze durch ihren Vorgänger nötig hatte. Aber ich muss sagen, dass Staffel 4 die bisher schwächste ist. Viele Episoden schienen inkonsequent und spielten nicht so gut wie andere Anstrengungen.“

Auszeichnungen

  • Golden Reel Award 1995, nominiert: Bester Tonschnitt (Dialog), für Ep. Der Weg des Kriegers
  • ASCAP Awards 1996, 1997: Beste Fernsehserie
  • NAACP Image Award 1996 und 1997, nominiert: Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie, für Avery Brooks
  • Young Artist Award 1996, nominiert:
    • Beste Leistung eines Jungschauspielers – Drama-Fernsehserie, Cirroc Lofton
    • Beste Leistung eines Jungschauspielers – Fernsehseriengastrolle, Richard Jackson
  • Hugo Award 1996, nominiert: Beste dramatische Leistung, für Ep. Der Besuch
  • Primetime-Emmy-Verleihung 1996, nominiert:
    • Beste Einzelleistung in Frisur für eine Serie, für Ep. Unser Mann Bashir
    • Beste Einzelleistung in Kostümgestaltung für eine Serie, für Ep. Die Muse
    • Beste Einzelleistung in Make-up für eine Serie, für Ep. Der Besuch
    • Beste Einzelleistung in Musikkomposition für eine Serie, für Ep. Unser Mann Bashir
    • Beste Einzelleistung in visuelle Spezialeffekte, für Ep. Der Weg des Kriegers
  • Saturn-Award-Verleihung 1996, nominiert: Beste Genre-Fernsehserie

Literatur

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Die Erstausstrahlung erfolgte als Langfolge (90 Minuten). Wiederholungen werden meist in zwei 45-Minuten-Teilen gesendet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Episodenguide von TV.com . TV.com. Abgerufen am 31. März 2013.
  2. DS9: Sendetermine der TV-Serie auf Sat.1 . Fernsehserien.de. Abgerufen am 31. März 2013.
  3. Terry J. Erdmann, Paula M. Block: Star Trek: Deep Space Nine Companion. Pocket Books, New York 2000, ISBN 0-671-50106-2, S. 253
  4. Space View Nr. 6/1997, S. 8
  5. Star Trek: Deep Space Nine (1993–1999) – Trivia , in: IMDb, abgerufen am 23. Oktober 2013
  6. Schönfuß 2003
  7. Ordway 2003
  8. Helmke 2003
  9. Profancik 2003

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Star Trek: Deep Space Nine/Staffel 4 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.