Stannan - LinkFang.de





Stannan


Strukturformel
Keine Zeichnung vorhanden
Allgemeines
Name Stannan
Andere Namen
  • Monostannan
  • Zinnwasserstoff
Summenformel SnH4
CAS-Nummer 2406-52-2
Kurzbeschreibung

farbloses Gas[1]

Eigenschaften
Molare Masse 122,74 g·mol−1
Aggregatzustand

gasförmig

Dichte

5,4 g·dm−3[2]

Schmelzpunkt

−146 °C[2]

Siedepunkt

−52 °C[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche nicht möglich

Stannan (genauer Monostannan) ist eine chemische Verbindung und allgemein die Bezeichnung für Verbindungen aus Zinn und Wasserstoff.

Gewinnung und Darstellung

Es kann nicht aus den Elementen, sondern nur durch die Auflösung salzartiger Metall-Zinn-Verbindungen in Säuren hergestellt werden.[4] So zum Beispiel durch Reaktion von Zinn(II)-chlorid mit Natriumborhydrid oder Kaliumborhydrid in wäßriger, salzsaurer Lösung. Durch sorgfältige nachfolgende Auftrennung können hierbei auch sehr geringe Mengen von Distannan Sn2H6 isoliert werden.

Ebenfalls möglich ist die Darstellung durch Reaktion einer Zinn(IV)-chlorid und Lithiumaluminiumhydrid in Ether bei tiefen Temperaturen.[5]

[math]\mathrm{SnCl_4 + LiAlH_4 \longrightarrow SnH_4 + LiCl + AlCl_3}[/math]

Eigenschaften

SnH4 (Monostannan) ist ein giftiges Gas, das oberhalb 150 °C rasch zerfällt, wobei auf den Gefäßwänden ein Zinnspiegel entsteht. Der Siedepunkt von Stannan beträgt −52 °C. Zinn besitzt mit 2,0 (nach Pauling) eine geringere Elektronegativität als Wasserstoff mit 2,2. Deshalb wird dem Zinn formal die Oxidationszahl +4 zugeteilt und jedem Wasserstoff (bzw. Hydrid) die Oxidationszahl -1. Bei der Leuchtprobe, dem qualitativen Nachweis von Zinnverbindungen, wird Stannan aus Zinn mit Hilfe von naszierendem Wasserstoff erzeugt, welches in der Bunsenbrennerflamme eine blaue Fluoreszenz hervorruft.[4]

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Stannan . In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 29. September 2014.
  2. 2,0 2,1 2,2 Stannan bei webelements.com
  3. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  4. 4,0 4,1 Charles E. Mortimer: Chemie. 10. überarbeitete Auflage. Thieme, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-13-484310-1, S. 112 f.
  5. Georg Brauer: Handbuch der Präparativen Anorganischen Chemie. 3., umgearb. Auflage. Band I. Enke, Stuttgart 1975, ISBN 3-432-02328-6, S. 751.

Kategorien: Zinnverbindung | Wasserstoffverbindung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stannan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.