Stanford Encyclopedia of Philosophy - LinkFang.de





Stanford Encyclopedia of Philosophy


Stanford Encyclopedia of Philosophy
Beschreibung englischsprachige Online Enzyklopädie

der Philosophie

Erstausgabe 1995
Herausgeber Edward N. Zalta
Weblink plato.stanford.edu
ISSN 1095-5054 Vorlage:Infobox Publikation/Unspezifische ISSN-Angabe
ZDB 2209056-3

Die Stanford Encyclopedia of Philosophy (SEP) wurde 1995 als dynamisches Nachschlagewerk (englisch dynamic reference work) begründet. Die SEP gilt als eines der besten frei zugänglichen philosophischen Lexika im Internet und erfreut sich, ausgehend von den Zugriffsstatistiken und den verschiedenen Besprechungen, großer Beliebtheit. Allerdings ist sie noch nicht abgeschlossen. Hauptherausgeber ist Edward N. Zalta von der Universität Stanford; er wird von einem namhaften Stab von Fachwissenschaftlern unterstützt (für den Bereich Platon ist beispielsweise Richard Kraut verantwortlich, der The Cambridge Companion to Plato herausgegeben hat). Alle Einträge, sowohl zu Personen als auch zu Fachtermini, werden von Fachwissenschaftlern erstellt und von den Herausgebern gegengeprüft (Peer-Review). Die Zahl der verfügbaren Artikel lag im Herbst 1999 bei etwa 100 Artikeln,[1] Ende November 2003 bei knapp 500[2] und im September 2006 bei 766.[3] Im Juli 2015 waren es 1478 Artikel.[4]

Das Besondere ist, dass die Einträge der SEP immer wieder aktualisiert und ergänzt werden. Die Verantwortlichen sind weiterhin bemüht, das Projekt kostenfrei zu halten, doch ist die Finanzierung noch immer das größte Problem der Enzyklopädie.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Stanford Encyclopedia of Philosophy  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen

  1. Edward Zalta: “Stanford Encyclopedia of Philosophy” . In: SPARC E-News 10-11/1999. Abgerufen am 1. Oktober 2015.
  2. Stanford Encyclopedia of Philosophy (Memento vom 18. Juni 2006 im Internet Archive) Gregor Horstkemper, historicum Linkwink Nr. 47/2003, 24. November 2003
  3. “The Stanford Encyclopedia of Philosophy: A University/Library Partnership in Support of Scholarly Communications and Open Access,” by Edward N. Zalta, in College & Research Libraries News (a publication of the Association of College and Research Libraries), 67/8 (September 2006): 502–504, 507.
  4. Referenzfehler: Es ist ein ungültiger <ref>-Tag vorhanden: Für die Referenz namens wikimania wurde kein Text angegeben.

Kategorien: Philosophisches Arbeitsmittel | Stanford University | Lexikon oder Enzyklopädie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stanford Encyclopedia of Philosophy (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.