Standard Widget Toolkit - LinkFang.de





Standard Widget Toolkit


Standard Widget Toolkit
Entwickler Eclipse Foundation
Aktuelle Version 4.5.1
(04.09.2015)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache Java
Kategorie GUI-Toolkit
Lizenz EPL
www.eclipse.org/swt

Das Standard Widget Toolkit (SWT) ist eine Programmbibliothek für die Erstellung grafischer Oberflächen mit Java.

SWT

SWT wurde im Jahr 2001 von IBM für die Entwicklungsumgebung Eclipse entwickelt und wird kontinuierlich gepflegt. SWT nutzt dabei im Gegensatz zu Swing die nativen grafischen Elemente des Betriebssystems – wie das AWT von Sun – und ermöglicht somit die Erstellung von Programmen, die eine Optik vergleichbar mit „nativen“ Programmen aufweisen.

Allerdings leidet SWT auf einigen Nicht-Windows-Plattformen unter Effizienzproblemen, da es viele Merkmale eines Basistoolkits voraussetzt, welche – wenn nicht vorhanden – emuliert werden müssen (z. B. Z-Ordnung auf GTK+). Zudem sind die SWT-Bibliotheken nicht standardmäßig auf dem ausführenden System verfügbar und müssen mit der Anwendung ausgeliefert werden, während Swing Bestandteil der Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment, JRE) ist.

Bei SWT werden native Widgets durch dünne Wrapper eingebunden, anstatt Teile der Funktionalität in native Peer-Klassen auszulagern. Wegen der Verwendung dieser Ressourcen werden die SWT-Elemente „schwergewichtig“ genannt, im Gegensatz zu den „leichtgewichtigen“ Komponenten der Swing-Technik, die alle grafischen Elemente selbst erzeugt.

SWT kommt in einer ganzen Reihe von Anwendungen zum Einsatz, beispielsweise Eclipse selbst, Vuze und RSSOwl.

Geschwindigkeit

SWT wurde als reaktionsschnellere und kompaktere Konkurrenz zu Swing entwickelt. Leistungsvergleiche zeigen allerdings, dass SWT nicht schneller als Swing ist und die Resultate stark vom Kontext und der Testumgebung abhängen.[1]

JFace

Das UI-Toolkit JFace setzt aus den von SWT gelieferten Basiskomponenten komplexere Widgets zusammen und stellt eine Abstraktionsschicht (Viewer) für den Zugriff auf die Komponenten bereit. JFace erleichtert die Entwicklung von Desktop-Anwendungen auf SWT-Basis erheblich. Die wichtigsten Klassen von JFace sind:

  • Viewers zur Verbindung von GUI-Elementen zum Datenmodell
  • Actions zur Entkopplung von GUI-Events und der auszuführenden Aktion
  • Image- und Font-Registries zur Verwaltung von Bild- und Font-Ressourcen
  • Komplexere GUI-Elemente wie Wizards und Dialoge

Mittlerweile gibt es bei JFace einige Abhängigkeiten zu Eclipse-Bibliotheken, so dass neben SWT auch einige JAR-Dateien aus dem Eclipse-Projekt installiert werden müssen. Eclipse ist die wohl bekannteste Anwendung, die JFace einsetzt.

Verfügbare Systeme und Architekturen

1 Seit SWT 3.5. Offenbar nur noch für x86 und x86_64, aber nicht mehr für PowerPC verfügbar.

Weblinks

Quellen

  1. Križnar Igor: SWT Vs. Swing Performance Comparison (PDF) cosylab.com. 3. März 2006. Abgerufen am 16. September 2009: „Initial expectation before performing this benchmark was to find SWT outperform Swing. This expectation stemmed from greater responsiveness of SWT-based Java applications (e.g., Eclipse IDE) compared to Swing-based applications. However, this expectation could not be quantitatively confirmed.

Kategorien: Eclipse | GUI-Framework | Java-Bibliothek

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Standard Widget Toolkit (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.