Stafford Beer - LinkFang.de





Stafford Beer


Anthony Stafford Beer (* 25. September 1926 in London; † 23. August 2002 in Toronto) war ein britischer Betriebswirt. Er gilt als Begründer der Managementkybernetik und war als Professor an mehreren Universitäten tätig.

Leben

Studiert hatte Beer 1943 und 1944 an der Universität London Philosophie und Psychologie. Er betrieb praxisorientiertes Operations Research aus einem ganzheitlichen Ansatz heraus unter Einbeziehung von Erkenntnissen z. B. der Biokybernetik und neuronaler Netze.

Zur Zeit der Regierung von Salvador Allende war er ab 1971 in Chile zusammen mit Fernando Flores am Cybersyn-Projekt beteiligt, das eine chilenische Wirtschaftssteuerung mit wissenschaftlichen Verwaltungs- und Organisationstechniken aufbauen wollte.[1]

Stafford Beer definierte Kybernetik in seinem Buch Kybernetik und Management als „die Wissenschaft von der effektiven Organisation“.

Im deutschen Sprachraum haben vor allem Vertreter der Hochschule St. Gallen (Hans Ulrich, Fredmund Malik, Markus Schwaninger usw.) seine Arbeit als Basis für das St. Galler Management-Modell genommen.

Preise und Ehrungen

Werke

  • How many grapes went into the wine: Stafford Beer on the art and science of holistic management, bearbeitet von Roger Harnden und Allenna Leonard, Chichester; New York: Wiley, 1994.
  • Beyond Dispute. The Invention of Team Syntegrity
  • Diagnosing the System for Organizations, Chichester [West Sussex]; New York: Wiley, 1985
  • The Heart of Enterprise, Chichester [Eng.]; New York: Wiley, 1979
  • Platform for change, London, New York, Wiley 1975
  • Designing freedom, London; New York: J. Wiley, c1974
  • Brain of the firm; a development in management cybernetics, New York, Herder and Herder 1972
  • Decision and control; the meaning of operational research and management cybernetics, London, New York, Wiley, 1966.
  • Management Science. The Business Use of Operations Research
  • Cybernetics and Management, 1959, dt. Kybernetik und Management, 3. erw. Aufl., Frankfurt a.M.: S. Fischer, 1967

Siehe auch

Literatur

  • Martin Adam: Lebensfähigkeit sozialer Systeme: Stafford Beer’s Viable-System-Model im Vergleich. VIII, St. Gallen, Dissertation, 2000.
  • Raul Espejo, Markus Schwaninger (Hrsg.): To be and not to be, that is the system. A tribute to Stafford Beer. (Elektronische Ressource). Carl-Auer-Systeme, Heidelberg 1997, CD-ROM.

Weblinks

 Commons: Anthony Stafford Beer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Philippe Rivere: Der Staat als Maschine, in: Le Monde diplomatique November 2010, S.19
  2. Frederick W. Lanchester Prize. informs.org (Institute for Operations Research and the Management Sciences), abgerufen am 16. Februar 2016 (english).


Kategorien: Kybernetiker | Gestorben 2002 | Geboren 1926 | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stafford Beer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.