Stabyhoun - LinkFang.de





Stabyhoun


Stabyhoun
(Friesischer Vorstehhund)
FCI-Standard Nr. 222
  • Gruppe 7: Vorstehhunde
  • Sektion 1: Kontinentale Vorstehhunde
1.2 Typ 'Spaniel'
Ursprung:

Niederlande

Alternative Namen:

Stabijhoun

Widerristhöhe:

Rüde: ideal 53 cm
Hündin: ideal 50 cm

Liste der Haushunde

Der Stabyhoun, auch kurz Stabij[1], ist eine von der FCI anerkannte niederländische Hunderasse (FCI-Gruppe 7, Sektion 1.2, Standard Nr. 222).

Herkunft und Geschichtliches

Der Stabÿhoun oder nach anderer Schreibweise Stabijhoun (ÿ identisch mit „ij“ wird etwa wie das deutsche „ei“ gesprochen) ist ein „Allerweltshund“ aus Friesland in den Niederlanden. Der Name könnte sich von „Sta mij bij“, also „steh mir bei“ oder „hilf mir“, gebildet haben; „houn“ ist friesisch (eine Amtssprache in den Niederlanden) und bedeutet „Hund“. Entwickelt hat sich der Hund wohl aus mehreren Typen und Ortsschlägen vor langer Zeit, ohne dass er in der Literatur oder auf historischen Gemälden Niederschlag fand. Er war der ganz gewöhnliche Dorfhund der Bauern. Um 1940 begann man den Wetterhoun mit einzukreuzen, um einen etwas größeren Arbeitshund zu erhalten.

Beschreibung

Der Stabyhoun ähnelt dem Kleinen Münsterländer. Er wird bis 53 cm groß und 20 kg schwer. Sein Haar ist nicht zu lang, gewellt bis wollig in orange, braun, schwarz, jeweils in Kombination mit weiß. Die Ohren hängen, sind klein und nicht anliegend.

Wesen

Er ist ein eigenwilliger aber freundlicher Hofhund, ohne immer hoftreu zu sein, und macht sich in den Wiesen und Feldern gerne selbständig auf Kaninchen- und Mäusejagd. Zu den Eigenschaften des idealen Stabyhoun zählt auch Wachsamkeit, wobei er sich als Haushund anhänglich, friedlich und liebenswürdig zeigen soll.[2] Der Stabyhoun ist freundlich, aber nicht sofort jedermanns Freund.[1]

Verwendung

Er ist geeignet für alle Aufgaben auf einem Hof, als Jagdhund auch im Wasser, er apportiert und sucht vortrefflich. Bei ausreichender Beschäftigung ist er als Familienhund geeignet.

Quellen und weiterführende Links

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Rassebeschreibung durch den Zuchtverband
  2. Rassestandard Nr. 222 der FCI: Stabyhoun  (PDF-Dokument)

Weblinks

 Commons: Stabyhoun  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Jagdhundrasse | Foundation Stock Service (AKC) | FCI-Rasse mit Arbeitsprüfung | FCI-Gruppe 7 | Europäische Hunderasse

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stabyhoun (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.