Stabilisator (Verfahrenstechnik) - LinkFang.de





Stabilisator (Verfahrenstechnik)


Ein Stabilisator, kurz auch „Stabi“ genannt, ist ein großer, in der Verfahrenstechnik eingesetzter Apparat, um leichte Bestandteile aus einem Flüssigkeitsgemisch destillativ abzutrennen.

Aufbau

Der Stabilisator ist eine Kolonne, die äußerlich an der typischen Verjüngung im Kopfbereich zu erkennen ist. Analog zu Destillationskolonnen sind im Inneren Einbauten (Böden) vorhanden, die einen intensiven Stoff- und Energieaustausch innerhalb der Kolonne ermöglichen.

Betrieb

Das zu trennende Gemisch wird mit einer gewissen Eintrittstemperatur auf einen Boden in mittlerer Höhe in die Kolonne gegeben und trifft hier auf das bereits vorhandene Gas-Flüssigkeitsgemisch. Es kommt zum Energieaustausch, leicht siedende Bestandteile werden gasförmig und steigen auf höher liegende Böden auf, schwerer siedende Bestandteile bleiben flüssig und laufen zum nächsten Boden ab. Im Kolonnensumpf wird von außen Wärmeenergie zugeführt, um den Prozess aufrechtzuhalten. Dort ist die Temperatur am größten. Die leichtesten Gase, die über den Kolonnenkopf abgezogen werden, werden im Anschluss gekühlt, um wieder in flüssige Form gebracht zu werden.

Zweck

Man kann vereinfachend sagen, dass der Stabilisator gebraucht wird, um in der Raffinerie die leichten Bestandteile aus dem Benzin zu entfernen und das Ausgasen an der Tankstelle zu verringern.


Kategorien: Apparat (Verfahrenstechnik)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stabilisator (Verfahrenstechnik) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.