St. Emmeram (Gersthofen) - LinkFang.de





St. Emmeram (Gersthofen)


St. Emmeram ist eine katholische Kapelle in Gersthofen im Landkreis Augsburg (Bayern). Sie ist als Baudenkmal geschützt.

Geschichte

Die Kapelle entstand südlich von Gersthofen am linken Lechufer, damals noch außerhalb des Ortes, und ist dem hl. Emmeram von Regensburg als Beschützer vor Hochwasser geweiht. Der erste Bau der Kapelle lässt sich aufgrund einer Erwähnung 1604 auf das 16. Jahrhundert datieren. Nach einem zerstörerischen Hochwasser wurde die Kapelle 1671 neu erbaut. Dieser Bau wurde 1714 stark beschädigt, worauf bis etwa 1722 am jetzigen Ort der Neubau vermutlich durch den Augsburger Baumeister Johann Paulus erfolgte. Die Weihe erfolgte 1730 durch Weihbischof Johann Jakob von Mayr. Die Kapelle wurde im späten 19. Jahrhundert nach Westen verlängert. 1968/69 erfolgte eine gründliche Umgestaltung des Innenraums, 2007 renovierte die Stadt Gersthofen als Eigentümer das Gebäude.[1]

Gebäude

Die Kapelle besitzt über einem kreuzförmigen Grundriss einen pilastergegliederten, großfenstrigen Saalbau mit abgewalmten Satteldach und einem Giebeltürmchen, dass über einen quadratischem Grundriss und eine zweite oktogonale Etage zu einer mit Kupfer beschlagenen Zwiebelhaube aufsteigt. Im Turm hängt die älteste Glocke Gersthofens.

Ein Gemälde am nördlichen Ende des Triumphbogens, vermutlich das ursprüngliche Hochaltarbild, erinnert an das Martyrium des heiligen Emmeram. Der Altar im eingezogenen, apsidalen Chorraum wird dem Neubau von 1671 zugerechnet. Am Westende befindet sich seit der Erweiterung um eine Fensterreihe eine konvex geschwungene Empore. Die Fresken im Langhaus wurden 1926 von Georg Kultruff geschaffen.

Literatur

  • Bernt von Hagen: Kunst und Architektur. In: Johannes Krauße (Hrsg.): Chronik der Stadt Gersthofen. Gersthofen 1989, DNB 891256881 S. 83–86

Weblinks

Einzelnachweise

  1. St. Emmeram auf schwabenmedia.de

Kategorien: Emmeramkirche | Kirchengebäude im Landkreis Augsburg | Bauwerk in Gersthofen | Baudenkmal in Gersthofen | Kirchengebäude im Bistum Augsburg | Barockbauwerk in Bayern | Barocke Kirche | Erbaut in den 1720er Jahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/St. Emmeram (Gersthofen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.