St. Chrischona - LinkFang.de





St. Chrischona


St. Chrischona

Kirche St. Chrischona

Höhe 522 m ü. M.
Lage Kanton Basel-Stadt, Schweiz
Gebirge Dinkelberg
 

St. Chrischona ist der Hausberg der Stadt Basel und die westlichste und dritthöchste Erhebung des Dinkelbergs. Er liegt in der Gemeinde Bettingen im Kanton Basel-Stadt. Er ist auf zwei Seiten von der Grenze zu Deutschland umgeben. Der höchste Punkt befindet sich bei der Kirche und liegt auf 522 m ü. M. Von hier aus hat man bei klarem Wetter eine gute Aussicht auf die Oberrheinische Tiefebene mit der Agglomeration Basel, die Juraketten und die Alpen von der Jungfrau bis zum Säntis.

Der Legende nach geht St. Chrischona auf drei Schwestern, Ottilie, Chrischona und Margarethe zurück, von denen jede auf einem der drei Hügel in der Umgebung von Basel, in Sichtweite der anderen, eine Kirche baute. Von St. Chrischona sind daher die Kirchen St. Ottilien im deutschen Ort Tüllingen und in Binningen St. Margarethen zu sehen.

St. Chrischona war im Mittelalter bis zur Reformation ein Wallfahrtsort. Die erste Kirche wurde um 700 errichtet und im 9./10. Jahrhundert erweitert. Das heutige Kirchengebäude entstand im 15. Jahrhundert (Westturm 1450–1460) und Anfang des 16. Jahrhunderts (Chor 1503–1509, Schiff 1513–1516). Während des Dreissigjährigen Krieges wurde die Kirche von schwedischen Truppen geschändet und geplündert. Die Kirche wurde zunehmend vernachlässigt und 1818 gar als Stall genutzt. 1839 erhielt Christian Friedrich Spittler die Erlaubnis zur Renovierung der Kirche, in deren Sakristei 1840 die Pilgermission St. Chrischona gegründet wurde, die auch heute noch hier besteht.

Ein weithin sichtbares Bauwerk ist der 250 Meter hohe Fernsehturm St. Chrischona.

Literatur

  • François Maurer-Kuhn: St. Chrischona bei Basel. Ehemalige Wallfahrtskirche ob Bettingen. Basel 1978

Weblinks


Kategorien: Berg im Kanton Basel-Stadt | Ort im Kanton Basel-Stadt | Ortsbild von nationaler Bedeutung im Kanton Basel-Stadt | Berg in Europa | Berg unter 1000 Meter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/St. Chrischona (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.