St.-Katharinen-Kirche (Turku) - LinkFang.de





St.-Katharinen-Kirche (Turku)


Die St.-Katharinen-Kirche (finn. Pyhän Katariinan kirkko), vormals als Kirche von Kaarina (Kaarinan kirkko) bekannt, ist eine mittelalterliche Steinkirche in der südwestfinnischen Stadt Turku. Die Mitte des 15. Jahrhunderts erbaute Kirche ist der heiligen Katharina von Alexandrien geweiht. Ursprünglich war sie die Kirche des Nachbarorts Kaarina, gehört aber mittlerweile zum Stadtgebiet von Turku. Die Kirche liegt am Ufer des Flusses Aurajoki im Stadtteil Nummi und ist die Pfarrkirche der Katharinengemeinde (Katariinanseurakunta), einer von zwölf evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden im Gemeindeverbund Turku-Kaarina, welche die östlichen Teile Turkus umfasst.

Geschichte

Ein erster hölzerner Vorgängerbau dürfte schon kurz nach Gründung des Kirchspiels Kaarina zu Beginn des 13. Jahrhunderts an der Stelle der heutigen Kirche im Dorf Nummi gegründet worden sein. Die heutige Steinkirche entstand wahrscheinlich im Zeitraum zwischen 1440 und 1460 (das Waffenhaus möglicherweise einige Jahrzehnte später). Sie wurde wahrscheinlich vom selben aus Mecklenburg stammenden Baumeister entworfen, der auch die Kirche von Pargas erbaute. Die ursprünglichen Pläne, die einen zweischiffigen Bau mit einem Kirchturm vorsahen, wurden noch während der Bauphase abgeändert. 1697–1699 wurde am Westende der Kirche eine Vorhalle angebaut.

Als 1939 Teile von Kaarina in die Stadt Turku eingemeindet wurden, kam auch die Kirche zu Turku. Sie blieb aber die Pfarrkirche der Kirchengemeinde Kaarina, die weiterhin die östlichen Teile von Turku umfasste. Erst 1991 wurden die Kirchengemeinden nach der Verwaltungsgrenze in die Katharinengemeinde und die Kirchengemeinde Kaarina getrennt. Bei dieser Gelegenheit erhielt die Kirchengemeinde Kaarina eine neue Kirche und das bisher als Kirche von Kaarina bekannte Gotteshaus wurde in St.-Katharinen-Kirche umbenannt.

Baubeschreibung

Die St.-Katharinen-Kirche ist sehr gut in ihrer mittelalterlichen Gestalt erhalten geblieben. Das dreischiffige Langhaus der St.-Katharinen-Kirche ist mit 26,1 × 14,7 Metern verhältnismäßig klein. Im Norden ist eine Sakristei, im Süden ein Waffenhaus und im Westen eine Vorhalle angebaut. Über einen Kirchturm verfügt die St.-Katharinenkirche nicht.

Der Innenraum der Kirche ist mit Seccomalereien zweier verschiedener Künstler ausgeschmückt. Ende des 18. Jahrhunderts wurden die Malereien übertüncht, aber Anfang des 20. Jahrhunderts wieder freigelegt. Zum Kircheninventar gehören zehn mittelalterliche Holzskulpturen. Deren älteste stammt aus dem frühen 14. Jahrhundert und stellt wahrscheinlich die Schutzpatronin Katharina von Alexandrien dar. Die übrigen Skulpturen wurden Anfang des 16. Jahrhunderts in Finnland geschaffen.

Siehe auch

Literatur

  • Markus Hiekkanen: Suomen keskiajan kivikirkot (= Suomalaisen Kirjallisuuden Seuran toimituksia 1117). Suomalaisen Kirjallisuuden Seura, Helsinki 2007, ISBN 978-951-746-861-9, S. 142–147.

Weblinks

 Commons: Saint Catherine's Church, Turku  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Katharina-von-Alexandrien-Kirche | Kirchengebäude in Finnland | Bauwerk in Turku | Kirchengebäude der Evangelisch-Lutherischen Kirche Finnlands | Gotische Kirche

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/St.-Katharinen-Kirche (Turku) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.