St.-Adalbert-Kirche (Krakau) - LinkFang.de





St.-Adalbert-Kirche (Krakau)


Die Adalbertkirche (poln. Kościół św. Wojciecha ['kɔɕtɕuw ɕfʲɛ'tɛgɔ vɔɪ̯'tɕɛxa]) ist neben der Marienkirche ein Gotteshaus auf dem Hauptmarkt von Krakau. Sie befindet sich südöstlich der Tuchhallen und ist wohl die kleinste Kirche der Stadt, sowie eines der ältesten Beispiele für romanische Baukunst in Polen.

Kirchenpatron

Die Kirche ist dem Schutzpatron Polens Adalbert von Prag geweiht, der von Krakau aus die Missionierung Preußens betrieb. In Legenden wird berichtet, dass er vor seinem Aufbruch zu den Pruzzen in dieser Kirche predigte.

Geschichte und Baugeschichte

Die Adalbertkirche geht auf einen ersten steinernen Vorgängerbau aus dem 10. Jahrhundert zurück, der noch vorromanisch war. Allerdings soll sich an dieser Stelle in früheren Zeiten ein hölzernes, heidnisches Bauwerk befunden haben. Im 11. und 12. Jahrhundert wurde die Kirche im romanischen Stil umgebaut. Romanische Elemente blieben im Mauerwerk und in Form des Südportals bis in unsere Zeit erhalten. Natürlich diente das steinerne Gotteshaus auch Verteidigungszwecken; ähnlich wie die romanische Andreaskirche, in der die Krakauer Bevölkerung während des Mongolensturmes 1241 Schutz suchte. Die nicht in das regelmäßige Gefüge des Hauptmarktes passende Lage der Kirche, rührt von ihrer frühen Entstehungszeit her. Denn sie wurde noch vor der planmäßigen Neuanlegung der Stadt nach 1241 errichtet. 1404 wurde die Kirche auf Betreiben des Krakauer Bischofs Peter II. von Wysz Universitätspfründe. Im Jahre 1453 predigte hier Johannes Capistranus. Seine heutige Gestalt erhielt die Adalbertkirche zwischen 1611 und 1618, als sie unter Leitung Walenty Fontanas und des Pfarrers Sebastian Mirosz, großzügig im Stile des Barock umgestaltet wurde. Man erhöhte das niedrige Gebäude, fügte am quadratischen Hauptbau runde Fenster hinzu und bekrönte das Gotteshaus mit der Kuppel, samt ihrer zierlichen Laterne. Aber auch das barocke Westportal, sowie der Verputz gehen auf diese Umgestaltung zurück. Außerdem wurde die Kirche 1711 mit einer Sakristei ausgestattet. Darauf folgte die Nepomukkapelle, die 1781 dem Seligen Wincenty Kadłubek geweiht wurde.

Bedeutende Ausstattungsstücke sind ein gotisches Kruzifix im Regenbogen aus dem 15. Jahrhundert, sowie ein Gemälde des heiligen Adalbert aus dem 17. Jahrhundert, das von Kasper Kurcz geschaffen wurde.

In den Kellergewölben der Kirche wurde ein Museum eingerichtet, das sich mit der Geschichte des Marktplatzes auseinandersetzt (Muzeum Dziejów Rynku).

Orgel

Auf der hölzernen barocken Empore, die mit einer elliptischen, in Grün und Gold gehaltenen Balustrade, versehen ist, befindet sich die Orgel der Adalbertkirche. Das Orgelprospekt ist dreiteilig und mit zwei Aufbauten versehen, das Gehäuse ist der farblichen Gestaltung der Empore angepasst. Es stammt aus dem Jahre 1740 und ist mit modernen Pfeifen von 1945 ausgestattet, zugleich wurde damals eine elektropneumatische Traktur angelegt. Die Pfeifen sind im mittleren Gehäuse in einer Reihe, in den zwei „Türmchen“ dagegen in V-Form versetzt angeordnet.

Die acht Register der Orgel haben folgende Disposition:

Manual C–f3
Salicet 8′
Bourdon 8′
Prinzipal 4′
Rohrflöte 2′
Tremolo
Pedal C–d1
Subbaß 16′
Cello 8′

Weblinks

 Commons: St.-Adalbert-Kirche (Krakau)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Kirchengebäude in Krakau | Adalbertkirche | Romanisches Bauwerk in Polen | Kirchengebäude im Erzbistum Krakau | Romanische Kirche | Disposition einer Orgel

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/St.-Adalbert-Kirche (Krakau) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.