Sprechgesang - LinkFang.de





Sprechgesang


Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Sprechgesang ist dem Sprechen angenäherter Gesang oder dem Gesang angenähertes Sprechen.

Im weiteren Sinn kann jede Mischform als Sprechgesang betrachtet werden, zum Beispiel das plappernde Parlando oder das Rezitativ in Oper und Kantate. Ebenso etwa die Psalmodie im liturgischen Gesang oder der Betruf auf den Alpen.

Der Sprechgesang im engeren Sinn setzt jedoch eine starke Trennung zwischen Singen und gesprochenem Literaturvortrag voraus, wie es sie erst seit der Neuzeit gibt. Die antike Lyrik, sogar der Vortrag des Epos, wurden hingegen noch als Gesang verstanden. – Der moderne Sprechgesang geht also davon aus, dass es eine Lyrik gibt, die nicht gesungen wird.

Dieser Sprechgesang als künstlerisches Ausdrucksmittel kam Ende des 19. Jahrhunderts auf. Er steht zwischen dem Lied- oder Operngesang und dem Melodram, bei dem oft in Versen zu Musik rezitiert wurde. Oft hängt Sprechgesang mit einer innovativen musikalischen Notation zusammen. Der Sprechstimme werden musikalische Parameter auferlegt wie ein Rhythmus oder mehr oder weniger exakte Tonhöhen. Arnold Schönberg (Gurre-Lieder, Pierrot Lunaire) oder Alban Berg (Wozzeck) haben in ihren Vokalwerken eine recht genau notierte Art des Sprechgesangs gefordert. In der Avantgarde-Musik des 20. Jahrhunderts gibt es zahlreiche Varianten des Sprechgesangs.

In der modernen Populärmusik tritt Sprechgesang vor allem im Hip-Hop als Rap auf, verwandte Formen sind Toasting und Raggamuffin. Im neumodernen Freestyle-Rap wird der zuvor erlernte rhythmische Sprechgesang dem Takt eines beliebigen Musikstücks direkt angepasst. Dies erfordert ein hohes Maß einer speziell ausgeprägten Atemtechnik, welche mit der Schnappatmung zu vergleichen ist. Diese Form der Atmungstechnik findet besonderen Anklang an Textpassagen an denen z. B. eine Silbe oder ein Wort fehlt, zudem ist eine aufrecht sitzende Körperhaltung der stehenden oder liegenden Körperhaltung vorzuziehen.

Viele Chansonniers resp. Liedermacher bauen in ihre Lieder gesprochene Passagen ein. Solche Sprechpassagen fanden auch im Oberkrainerstil und im volkstümlichen Schlager Einzug. Eine weitere Variante ist ein gesprochener Monolog, der mit einer einfachen Melodie begleitet wird.

Siehe auch


Kategorien: Gesangstechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sprechgesang (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.