Spinne des Jahres - LinkFang.de





Spinne des Jahres


Die Spinne des Jahres wird seit dem Jahr 2000 jährlich durch die Arachnologische Gesellschaft (AraGes) ausgerufen, um auf die Gefährdung dieser Tiere und ihrer Lebensräume aufmerksam zu machen. Seit 2006 wird die Spinne des Jahres europaweit ausgerufen, in Zusammenarbeit u.a. mit der European Society of Arachnology.

Die Auswahl der Spinne des Jahres richtet sich nach der Gefährdung der Art oder ihres Lebensraumes durch den Menschen. Nicht unwesentlich ist dabei auch die Wirkung von Spinnen auf viele Menschen (Arachnophobie), aus diesem Grund werden auch sehr auffällige oder interessante Arten gewählt, damit auch für den zoologischen Laien die Wiedererkennung gewährleistet wird. Der Schutzgedanke, der der Idee Natur des Jahres zugrunde liegt, stellt bedrohte Arten in den Vordergrund. Bei Spinnen würde das dazu führen, dass „mit wenigen Ausnahmen kleine, unattraktive und selten zu beobachtende Arten als Kandidaten zur Verfügung stehen“ . Daher versucht das Auswahlkomitee, einen „Wechsel von schönen bunten beziehungsweise seltenen Arten mit häufigen und weit verbreiteten Arten“ zu erzeugen.[1] Für 2008 wurde erstmals eine ganze Gattung benannt – dieser Linie folgend eine weit verbreitete und häufige[1] – und jedem europäischen Land freigestellt, eine in diesem Land heimische Art besonders herauszustellen.

Bisherige Spinnen des Jahres

Jahr deutscher Name wissenschaftlicher Name Abbildung Anmerkungen
2000 Wasserspinne Argyroneta aquatica
2001 Wespenspinne Argiope bruennichi
2002 Listspinne Pisaura mirabilis
2003 Große Zitterspinne Pholcus phalangiodes
2004 Grüne Huschspinne Micrommata virescens
2005 Zebraspringspinne Salticus scenicus
2006 Veränderliche Krabbenspinne Misumena vatia
2007 Flussuferwolfspinne Arctosa cinerea
2008 Winkelspinnen Tegenaria Es sind das die Spinnen, die landläufig Hausspinne genannt werden; in Deutschland, Österreich, Schweiz: Große Winkelspinne (Tegenaria atrica, Abb.)(2008)
2009 Dreiecksspinne Hyptiotes paradoxus
2010 Gartenkreuzspinne Araneus diadematus
2011 Gemeine Labyrinthspinne Agelena labyrinthica
2012 Höhlenradnetzspinne Meta menardi
2013 Gemeine Tapezierspinne Atypus affinis
2014 Gemeine Baldachinspinne Linyphia triangularis
2015 Vierfleck-Zartspinne Anyphaena accentuata
2016 Konusspinne Cyclosa conica

Anmerkungen:

(2008) Tegenaria im weiteren Sinne aufgefasst, mit Arten, die zurzeit in der Gattung Malthonica stehen[1] (eine noch ungeklärte Gattungszuordnung): Manche Länder benannten mehrere Vertreter.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Peter Jäger: Europäische Spinne des Jahres 2008 ist die Gattung Tegenaria. In: Arachnol. Mitt. 34 (2007), Diversa, S. 47 f (Artikel pdf, ub.uni-frankfurt.de); Zitate aus Abschnitt Warum eine kommune Spinne?, S. 47, Sp. 2.
  2. Die Große Winkelspinne - Tegenaria atrica C.L. Koch 1843. Europäische Spinne des Jahres 2008 , european-arachnology.org

Kategorien: Natur des Jahres | Arachnologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Spinne des Jahres (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.