Specht (Brauchtum) - LinkFang.de





Specht (Brauchtum)


Bei der "Specht" handelt es sich um die alte Brauchtumsfigur eines germanischen Naturdämons. Diese angsteinflößende Gestalt taucht eigentlich nur in der nördlichen Oberpfalz, also im Landkreis Tirschenreuth, jeweils am 24. Dezember auf. Es ist ein Brauch, von dem man noch vor wenigen Jahren glaubte, dass er schon fast ausgestorben sei. Bei einer Umfrage des Oberpfälzer Heimatkundlers Harald Fähnrich im Jahr 1979 stellte sich heraus, dass im Landkreis Tirschenreuth dieser Brauch noch bei 25 Familien gepflegt wird.

Verkleidet ist die "Specht" mit Stroh, alten Kleidern oder einem Betttuch, das meist blutbespritzt ist. Im Gesicht hat sie einen langen schwarzen Schnabel und in der Hand entweder eine große Schere oder eine Sichel, mit denen sie Kindern symbolisch den Bauch aufschlitzt. Sie taucht ganz plötzlich auf und jagt durch das Dorf, wobei sie ihr Instrument an einem Schleifstein wetzt und dazu spricht: "Wetz de, wetz de - Baach aafschnei'n (Bauch aufschneiden)." Die Kinder und auch die älteren Jugendlichen, die schon auf sie gewartet haben, rennen schreiend davon und verschwinden in den Häusern. Erreicht die "Specht" trotzdem einmal ein jüngeres Kind, bevor dieses sich in Sicherheit bringen konnte, achtet sie sorgsam darauf, dass sie das Kind nicht berührt, um ihm nicht noch mehr unnötige Angst einzujagen.

So schnell das Spektakel begonnen hatte, so schnell ist es dann auch meist wieder zu Ende. Die "Specht" verschwindet wie ein Dämon aus einer längst vergangenen Zeit. Um diesen Kinderschreckgeist zu besänftigen, muss man ihn füttern, indem man ihm Essen in den Garten bringt. Beim Essentragen helfen auch die Kinder mit. Sie schütteln dabei die Obstbäume, damit diese im nächsten Jahr wieder viel Obst tragen. Als Dank sorgt die "Specht" für ein fruchtbares neues Jahr


Kategorien: Feste und Brauchtum (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Specht (Brauchtum) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.