Spanischer Bock - LinkFang.de





Spanischer Bock


Der Spanische Bock (zuweilen auch als Spanisches Pferd oder Spanischer Reiter bezeichnet) ist ein Folterinstrument, welches in der Frühen Neuzeit in Europa, unabhängig davon aber auch in Japan und China angewandt wurde. Der Name verbindet das Instrument mit der Spanischen Inquisition, obwohl es nur in einzelnen Regionen eingesetzt wurde, nicht jedoch primär in Spanien oder im Rahmen der Inquisition.

Das Gerät bestand aus einem nach oben keilförmigen Holzbock, oft auch mit Metallzacken versehen, auf den die Folteropfer mit gespreizten Beinen gesetzt und gefesselt wurden, wobei deren Füße den Boden nicht berühren konnten und daher das gesamte Körpergewicht zwischen den Beinen getragen werden musste.

Eine Variante stellt der Strafesel dar, der unter anderem vom 17. bis ins 19. Jahrhundert auch als Bestrafungsmethode für Soldaten angewendet wurde.

Weblinks

 Commons: Spanischer Bock  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Strafrechtsgeschichte | Folterinstrument

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Spanischer Bock (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.