Soppe-le-Bas - LinkFang.de





Soppe-le-Bas


Soppe-le-Bas
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Masevaux
Gemeindeverband Vallée de la Doller et Soultzbach
Koordinaten
Höhe 297–380 m
Fläche 5,68 km²
Einwohner 760 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 134 Einw./km²
Postleitzahl 68780
INSEE-Code

Mairie

Soppe-le-Bas (deutsch Niedersulzbach) ist eine französische Gemeinde mit 760 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Kanton Masevaux und zum Kommunalverband Vallée de la Doller et Soultzbach.

Geografie

Soppe-le-Bach liegt im Westen des Elsass im Sundgau, 12 Kilometer südwestlich von Cernay und 9,5 Kilometer südöstlich des Kantonshauptorts Masevaux, zwischen den Nachbargemeinden Diefmatten im Südosten und Soppe-le-Haut im Nordwesten.[1]

Geschichte

Soppe-le-Bas wurde 1105 als Suspa erstmals urkundlich erwähnt. 1185 wurde es Sulcebach, 1302 Sulzebach Inferior genannt. Sulze beziehungsweise sulza war das althochdeutsche Wort für „Salzwasser“. Der Ortsname bedeutete also „mineralischer Bach“. Die Ortschaft gehörte zur Seigneurie Thann, die wiederum von 1324 bis 1648 zum Heiligen Römischen Reich unter der Herrschaft der Habsburger gehörte. Von 1648 bis zur Französischen Revolution (1789–1799) gehörte Soppe-le-Bas zum Herzogtum Rethel. Die Gemeinde besitzt das Croix de Guerre (1914–1918), insgesamt erhielten 2952 Gemeinden diesen Orden zwischen 1917 und 1926.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 278 284 304 348 378 588 728

Sehenswürdigkeiten

Eine ursprüngliche Kirche Saint-Vincent wurde im 14. Jahrhundert gebaut. 1706 wurde die Kirche umgebaut und 1772 neu konstruiert. Der Glockenturm wurde 1784 repariert. 1829 und 1837 wurden der Chor und das Kirchenschiff erneut umgebaut und vergrößert.[2] Die Orgel der Kirche wurde 1842 von Valentin Rinkenbach konstruiert. 1946 stellte Georges Schwenkedel die Orgel auf elektrischen Betrieb um.[3] Sie wurde 1980 als Monument historique klassifiziert.[4]

Wirtschaft

Haupterwerbszweige der Bas-Soppois (Einwohner) sind Forstwirtschaft, Ackerbau, Obstbau, Milchwirtschaft und die Zucht von Hausrindern und Hausschweinen.[5]

Weblinks

 Commons: Soppe-le-Bas  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Soppe-le-Bas auf annuaire-mairie.fr (französisch) Abgerufen am 4. Februar 2010
  2. Soppe-le-Bas in der Base Mérimée (französisch) Abgerufen am 4. Februar 2010
  3. Soppe-le-Bas, St Vincent (französisch) Abgerufen am 4. Februar 2010
  4. Soppe-le-Bas in der Base Palissy (französisch) Abgerufen am 4. Februar 2010
  5. http://www.quid.fr/communes.html?mode=detail&id=821&req=Soppe-le-Bas&style=fiche Soppe-le-Bas auf quid.fr (französisch) Abgerufen am 4. Februar 2010, seit dem 25. März 2010 nicht mehr abrufbar.

Kategorien: Gemeinde im Département Haut-Rhin | Ort im Elsass

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Soppe-le-Bas (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.