Sommer-Paralympics 1960 - LinkFang.de





Sommer-Paralympics 1960


I. Sommer-Paralympics
Teilnehmende Nationen 23
Teilnehmende Athleten 400
Wettbewerbe 57 Wettkämpfe in 8 Sportarten
Eröffnung 18. September 1960
Schlussfeier 25. September 1960
Eröffnet durch Camillo Giardina
(Minister für Öffentliche Gesundheit)
Paralympischer Eid TBA
Paralympische Fackel TBA
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1 Italien Italien 29 28 23 80
2 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 20 15 20 55
3 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch Deutschland 15 6 9 30
4 Osterreich Österreich 11 8 11 30
5 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11 7 7 25
6 Norwegen Norwegen 9 3 4 16
7 Australien Australien 3 6 1 10
8 Niederlande Niederlande 3 6 0 9
9 Frankreich Frankreich 3 3 1 7
10 Argentinien Argentinien 2 3 1 6
13 Schweiz Schweiz 1 3 4
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 1. Paralympischen Sommerspiele – damals noch unter dem Namen International Stoke Mandeville Games – wurden vom 18. September bis 25. September 1960 in der italienischen Hauptstadt Rom ausgetragen. Sie begannen sieben Tage nach Beendigung der XVII. Olympischen Sommerspiele an den gleichen Wettkampfstätten. Die Paralympics sind die Olympischen Spiele für Menschen mit körperlicher Behinderung. Zu den Wettbewerben waren zunächst nur querschnittgelähmte Sportler zugelassen. 400 Athleten aus 23 Nationen nahmen an den Wettbewerben in acht Sportarten teil.[1]

Zeremonien

Eröffnungsfeier

Die Eröffnungsfeier der Paralympics 1960 fand am 18. September 1960 vor rund 5000 Zuschauern im Stadion Acqua Acetosa statt. Der italienische Minister für Öffentliche Gesundheit Camillo Giardina erklärte damals die Spiele für eröffnet.[1]

Schlussfeier

Die Abschlussfeier fand am 25. September 1960 in Anwesenheit der Schirmherrin der Spiele, Donna Carla Gronchi und Sir Ludwig Guttmann im Palazzo dello Sport im Olympischen Dorf statt. Guttmann fasste die Spiele so zusammen: „Die große Mehrheit der Wettbewerber und Begleitpersonen hat es verstanden, die Re-Integration von Querschnittgelähmten in die Gesellschaft und in die Welt des Sports zu ermöglichen.“[1]

Sportarten und Zeitplan

Das Wettkampf-Programm umfasste insgesamt acht Sportarten,[1] die für querschnittgelähmte Sportler als geeignet eingestuft wurden:

  • Bogenschießen
  • Darts
  • Leichtathletik
  • Rollstuhlbasketball
  • Rollstuhlfechten
  • Schwimmen
  • Snooker
  • Tischtennis

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 International Paralympic Committee: Paralympics Rom 1968 . Abgerufen am 28. August 2012.

Kategorien: Sportveranstaltung 1960 | Sommer-Paralympics 1960 | Sportveranstaltung in Rom

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sommer-Paralympics 1960 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.