Soho (London) - LinkFang.de





Soho (London)


Soho [ˈsəʊhəʊ] ist ein Stadtteil im Londoner West End in der City of Westminster. Es liegt etwa in der Gegend, die im Norden durch die Oxford Street, im Westen durch die Regent Street, im Süden durch Piccadilly Circus und Leicester Square und im Osten durch Charing Cross Road begrenzt wird. Der südliche Teil von Soho beheimatet Chinatown. Westlich von Soho liegt Mayfair.

Soho ist nach einem Jagdruf benannt, der seit 1636 als Ortsname belegt ist.[1]

Soho beherbergt eine vielfältige kulturelle Mischung, unter anderem aus Schwulenbars und Erotikshops, Pubs und Straßenmärkten. Es gilt als das Lesben- und Schwulenviertel Londons, insbesondere im Bereich der Old Compton Street.

Am 30. April 1999 verübte der englische Neonazi David Copeland einen Terroranschlag auf die Schwulenkneipe The Admiral Duncan in Soho. In dem Pub starben eine schwangere Frau und zwei weitere Personen, 79 andere wurden von der Nagelbombe verletzt oder verstümmelt.[2][3]

Soho wird in zahlreichen Songtexten diverser Bands (The Pogues, Kinks, The Who, The Tiger Lillies, Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich, The Libertines, Bloc Party, The Correspondents) erwähnt. Außerdem ist Soho der Schauplatz der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht.

Einzelnachweise

  1. Estate and Parish History, Survey of London. Volumes 33 and 34: St Anne Soho (1966)
  2. Ben Bowling, Coretta Phillips: Racism, crime and justice. Pearson Education, Harlow 2002. ISBN 0-582-29966-7. S. 111
  3. 1999: Dozens injured in Soho nail bomb , BBC on this day, abgerufen am 15. Juni 2014

Weblinks

 Commons: Soho, London  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Stadtteil von London | Rotlichtviertel | Chinesische Emigration | Lesben- und Schwulenviertel

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Soho (London) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.