Sixten Sason - LinkFang.de





Sixten Sason


Sixten Sason (eigentlich Karl-Erik Sixten Andersson; * 12. März 1912 in Skövde; † 1. April 1967 in Solna-Råsunda) war ein schwedischer Produktdesigner und Illustrator, der hauptsächlich durch die Gestaltung der frühen Saab-Modelle und der Hasselbladkamera bekannt wurde.

Hintergrund

Sixten Sason war schon in früher Jugend ein begeisterter Zeichner. Sein Vater war Bildhauer mit eigener Firma, dort ging Sixten in die Lehre, was sicherlich seine spätere Fähigkeit der dreidimensionalen Darstellung von Illustrationen positiv beeinflusste. Schon als Fünfzehnjähriger fertigte er die Illustration eines Benzintanks für die Motorradfabrik Husqvarna. Im späteren Leben sollte er noch viele Aufträge von Husqvarna erhalten.

Saab

Im Jahre 1939 wurde Sixten Sason beim schwedischen Flugzeughersteller Saab angestellt, wo er Chef für die Zeichnerabteilung wurde. Sason hatte ein einmaliges Talent, sog. Röntgenzeichnungen von technischen Details für Handbücher und Instruktionsmaterial anzufertigen. Als Saab nach dem Kriege als Friedensproduktion mit der Automobilherstellung begann, hatte Sason einen festen Platz in der Designgruppe und war bei der Entstehung des „Ursaab“ mit dabei. Als Chefdesigner formte er sämtliche Saabmodelle bis hin zum Saab 99, der 1967 auf den Markt kam. Die Präsentation blieb ihm versagt, Sixten Sason starb kurz vorher, im Alter von 55 Jahren.

Hasselblad

Während seiner Zeit bei Saab traf Sixten Sason den Kamerahersteller Victor Hasselblad. Auch Hasselblad suchte eine Nachkriegsproduktion, nachdem die Firma Aufklärungskameras für die schwedische Luftwaffe gebaut hatte. Zusammen mit Sason entwickelte Hasselblad die "erste einäugige 6x6 Spiegelreflexkamera der Welt, mit austauschbarem Objektiv und Magazin", die Hasselblad 1600 F, die 1948 in New York präsentiert wurde.

Husqvarna und Elektrolux

Außer Saab hatte Sixten Sason noch zwei weitere große Auftraggeber, Husqvarna und Electrolux. Für Husqvarna entwarf er Haushaltsgeräte, Kettensägen, Nähmaschinen und Motorräder, für Electrolux Außenbordmotoren, Kühlschränke und Bohnermaschinen.

Literatur und Quelle

  • Svensk Industridesign, Norstedts Förlag, 1997


Kategorien: Designer | Gestorben 1967 | Geboren 1912 | Schwede | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sixten Sason (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.