Sistrans - LinkFang.de





Sistrans


Sistrans
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Innsbruck-Land
Kfz-Kennzeichen: IL
Fläche: 7,92 km²
 :
Höhe: 919 m ü. A.
Einwohner: 2.230 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 282 Einw. pro km²
Postleitzahl: 6073
Vorwahl: 0512
Gemeindekennziffer: 7 03 53
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Unterdorf 15
6073 Sistrans
Website: www.sistrans.tirol.gv.at
Politik
Bürgermeister: Josef Kofler (GEMEINSAM für SISTRANS)
Gemeinderat: (2016)
(15 Mitglieder)
11 GEMEINSAM für SISTRANS,
4 GRÜNE LISTE SISTRANS
Lage der Gemeinde Sistrans im Bezirk Innsbruck-Land
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Sistrans ist eine Gemeinde mit 2230 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016 ) im Bezirk Innsbruck Land des Bundeslandes Tirol. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Innsbruck.

Geografie

Sistrans liegt südöstlich von Innsbruck auf einer Mittelgebirgsterrasse. Das Haufendorf östlich von Lans lässt im Ortskern noch einen bäuerlichen Charakter erkennen. Durch großes Siedlungswachstum im Einzugsgebiet von Innsbruck wurde Sistrans hauptsächlich zu einer Wohngemeinde.

Nachbargemeinden

Folgende drei Gemeinden grenzen an Sistrans:

Geschichte

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: gesamter Abschnitt fehlt
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst .

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung

Sistrans hat mit einem Akademikeranteil von 23,1 % den höchsten Wert von ganz Tirol.[1]

Politik

Die letzten Bürgermeisterwahlen fanden gleichzeitig mit den Gemeinderatswahlen am 28. Februar 2016 statt.

Josef Kofler war der einzige Kandidat bei den Bürgermeisterwahlen und bleibt somit Bürgermeister von Sistrans.[2]

Wählergruppe Prozent Stimmen Mandate Koppelung
GEMEINSAM für SISTRANS, Bürgermeister Josef Kofler und sein Team - Gemeinsam für Sistrans 74,67 % 861 11
GRÜNE LISTE SISTRANS - Sistranser Grüne 25,33 % 292 4

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sistrans

Weblinks

 Commons: Sistrans  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Sistrans , in der Datenbank Geschichte Tirol des Vereines „fontes historiae – Quellen der Geschichte“

Einzelnachweis

  1. https://www.tirol.gv.at/fileadmin/themen/statistik-budget/statistik/downloads/Extremwerte_2015.pdf
  2. Land Tirol - Wahlen. 24. März 2016, archiviert vom Original am 24. März 2016, abgerufen am 24. März 2016.

Kategorien: Tuxer Alpen | Ort im Bezirk Innsbruck Land | Sistrans | Gemeinde in Tirol

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sistrans (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.