Single Source Publishing - LinkFang.de





Single Source Publishing


Unter Single Source Publishing (auch Einzelquellenausgabe) verstand man ursprünglich Verfahren, um aus einer Quelle mehrere Ausgabeformate zu erstellen - also etwa mit Winword-Makros und Absatzformaten aus einem Winword-Dokument sowohl Druckausgabe als auch Online-Formate wie Winhelp und HTML zu erzeugen.

Dieser Ansatz arbeitete mit einfachen 1:1-Relationen zwischen Absatzformaten und Ausgabeformatierung, also etwa "Überschrift1 ... Überschrift3 bedeutet den Anfang einer neuen (HTML/Winhelp-) Seite (Topic), Überschrift4 ist der Anfang eines Pop-Up". Mit einfachen Mitteln kann man einem Überschrift1-Topic ein Inhaltsverzeichnis mit den folgenden Überschrift2-Topics versehen und so einen hierarchischen Aufruf der Topics ermöglichen. So arbeitete z. B. bis etwa 2003 Doc-to-Help.

Neuere Konzepte, die sich stark auf Metadaten und inhaltliche Auszeichnung z. B. mit XML-Methoden stützen, erlauben mittlerweile komplexere Verarbeitungsalgorithmen. Hierbei wird das "eigentliche Dokument" immer mehr zu einer Sammlung von Verweisen auf Datenmodule, die zumeist in einer Datenbank gespeichert werden. Diese Datenmodule enthalten inhaltlich orientierte Auszeichnungen, ganz typisch mit XML-Tags. Das Autorenwerkzeug "weiß" also viel mehr über die Inhalte und kann folglich auch leistungsfähigere Verarbeitungsalgorithmen wie Database Publishing anwenden. Extreme Beispiele solcher Ansätze sind J2008 und S1000D.

Wesentliches Ziel solcher Systeme ist das mehrfache Verwenden vorhandener Datenmodule. Ein Thema, ein Warnhinweis, eine oft verwendete Anleitung werden nur noch einfach in der Datenbank gehalten und bei Bedarf in die Ausgabeinstanz eingebunden.

So betrachtet wird Single Source Publishing zu einer Spielart des Content-Management.

Siehe auch

Literatur

  • Ann Rockley: Selecting the Right Single Sourcing Tool
  • Sissi Closs: Single-Source-Publishing. Topicorientierte Strukturierung und DITA. entwickler.press, München 2006 ISBN 978-3935042987
  • Gerhard Kirchner: Praktische Anwendung des Produktinformations-Managements im Single-Source-Publishing - Automatisches Erzeugen von Katalogen, Preislisten und Internetshops, expert verlag, Renningen 2010, ISBN 978-3-8169-2897-3

Weblinks

  • Doku.Info Das Online-Portal für Technische Dokumentation bietet eine eigene Rubrik zum Thema Single Source Publishing
  • Author-it Single Source Content Management System

Kategorien: Online-Journalismus | Content-Management-System | Dokumentation

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Single Source Publishing (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.