Silvia Quandt - LinkFang.de





Silvia Quandt


Silvia Quandt (* 1937 in Berlin) ist das älteste Kind des Industriellen Herbert Quandt, aus dessen erster Ehe mit Ursel Münstermann (Heirat 1933, geschieden 1940, die Tochter Silvia blieb zunächst bei ihrer Mutter). Sie lebt und arbeitet als Malerin und Boutiquenbetreiberin in München.

Silvia Quandt entschied sich zunächst – im Unterschied zu den anderen Angehörigen der Familie Quandt – gegen einen Einstieg ins Wirtschaftsgeschäft, studierte an der Münchner Akademie für das graphische Gewerbe (ehemals „Meisterschule für Deutschlands Buchdrucker“, heute aufgegangen in der Fachhochschule München) und absolvierte eine Ausbildung zur Gebrauchsgrafikerin. Ab den 1960er Jahren war sie als freischaffende Malerin tätig. Seit 1967 waren ihre Werke auf mehreren Ausstellungen zu sehen, zum Beispiel in München, Düsseldorf, Münster, Mannheim, Bremen, sowie London, Paris und Zürich. 1968 wurde sie mit dem Burdapreis, 1969 mit dem Schwabinger Kunstpreis ausgezeichnet. Einige ihrer Werke sind in der Bayerischen Staatsgemäldesammlung vertreten. Ihre in den 1980er Jahren entstandenen Malereien und Druckgrafiken werden dem fantastischen Realismus zugerechnet.

In den 1970er Jahren, als die Quandt-Gruppe von Herbert Quandt umstrukturiert und das Vermögen aufgeteilt wurde, bekam sie von ihrem Vater als vorweggenommenes Erbe bedeutende Wertpapierbestände und ein großes Immobilienvermögen. Im 21. Jahrhundert begann auch sie, sich finanzunternehmerisch zu betätigen. Sie war beteiligt und Namensgeberin der im Investment- und Merchant Banking tätigen Silvia Quandt & Cie. AG mit Niederlassungen in Frankfurt, London und Zürich. Ebenfalls beteiligt war sie an dem seit Februar 2007 börsennotierten Vermögensverwaltungs- und Beteiligungs-Unternehmen Altira AG. Im Jahr 2011 hat sie sich als Investorin von den Beteiligungen Silvia Quandt & Cie. AG sowie Altira AG getrennt.

Silvia Quandt hat einen Sohn, Golo Alexander Quandt (* 1975).

Literatur

  • Rüdiger Jungbluth: Die Quandts. Wirtschaftsdynastie Deutschlands. Campus Verlag, Frankfurt am Main. ISBN 3-593-36940-0
  • Mit dem Namen Quandt. WirtschaftsWoche, Ausgabe 39 vom 24. September 2012, S. 86–91

Weblinks


Kategorien: Investor | Quandt (Familie) | Deutscher Maler | Deutscher Grafiker | Geboren 1937 | Unternehmer | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Silvia Quandt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.