Sigrun Kunz - LinkFang.de





Sigrun Kunz


Sigrun Kunz (* 11. Juni 1939 in Chemnitz) ist eine deutsche Tischtennisspielerin. Sie gehörte Anfang der 1960er Jahre zu den besten Spielerinnen der DDR.

Nationale Erfolge

Bei den nationalen DDR-Meisterschaften gewann sie neun Titel. Von 1960 bis 1962 wurde sie dreimal in Folge Meisterin im Einzel. Im Doppel siegte sie 1959, 1960 und 1961 jeweils mit Christa Bannach sowie 1962 mit Doris Kalweit. Dazu kommen zwei Titel im Mixed, 1959 mit Heinz Reimann und 1962 mit Lothar Pleuse. Dreimal erreichte sie Platz zwei, 1963 im Einzel hinter Doris Kalweit, 1966 im Mixed mit Wolfgang Schmidt und 1967 im Doppel mit Ingrid Lemke.

Von den Vereinen Wismut Wilkau (seit 1952)[1] und später Aktivist Zwickau kommend[2] wurde sie mit dem Club SC Einheit Dresden von 1960 bis 1963 viermal in Folge Mannschaftsmeister der DDR. Später wechselte sie zur BSG Motor Dresden-Niedersedlitz[3], aus der die BSG Sachsenwerk Dresden hervorging.[4]

Internationale Auftritte

Sigrun Kunz absolvierte zwischen 1959 und 1963 insgesamt 15 Länderspiele für die DDR. Dreimal wurde sie für die Teilnahme an Weltmeisterschaften nominiert: 1959, 1961 und 1963. 1960 spielte sie bei der Europameisterschaft.

Privat

Mitte der 1960er Jahre heiratete Kunz und trat danach unter dem Namen Sigrun Legler auf. Am 26. Dezember 1964 wurde sie Mutter eines Mädchens.[5] Heute lebt sie in Rheinsberg. Hier leitet sie seit 1991 den Tischtennisverein.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[6]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
GDR  Europameisterschaft  1960  Zagreb  YUG       Viertelfinale   
GDR  Weltmeisterschaft  1963  Prag  TCH   letzte 32  letzte 32  letzte 128 
GDR  Weltmeisterschaft  1961  Peking  CHN   letzte 32  letzte 32  letzte 32 
GDR  Weltmeisterschaft  1959  Dortmund  FRG   letzte 16  letzte 64  letzte 128  10 

Weblinks

Quellen

  • Manfred Schäfer: Ein Spiel fürs Leben. 75 Jahre DTTB. (1925 - 2000). Herausgegeben vom Deutschen Tischtennis-Bund. DTTB, Frankfurt am Main 2000, ISBN 3-00-005890-7, S. 214.
  • Zeitschrift tischtennis, 2009/7 regional Nord S.11

Einzelnachweise

  1. (unbekannte) DDR-Zeitung vom März 1959 (vor dem 27. März erschienen) Ticket:2011040510006001
  2. Zeitschrift DTS, 1959/16 Ausgabe West S. 1
  3. http://www.tt-souvenir.de/index.php?option=com_content&task=view&id=59&Itemid=67
  4. Zeitschrift DTS, 1977/23 S. 19
  5. Zeitschrift DTS, 1965/2 Ausgabe West S.15
  6. ITTF-Statistik (abgerufen am 11. September 2011)


Kategorien: Geboren 1939 | Tischtennisspieler (Deutschland) | Sportler (Dresden) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sigrun Kunz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.