Siemensscher Fernsprecher - LinkFang.de





Siemensscher Fernsprecher


Der siemenssche Fernsprecher ist ein von Werner von Siemens entwickeltes elektroakustisches Telefon, das auf dem Modell von Alexander Graham Bell aus dem Jahr 1877 basiert.

Funktionsweise

Bei dem siemensschen Fernsprecher ist ee der Hufeisenmagnet, dessen Pole die Ansätze dd tragen. Diese sind eingeschlossen in zwei Induktionsspulen cc und können durch eine Stellschraube f der Eisenmembran gg beliebig genähert werden.

b ist das Mundstück, a die abnehmbare Signalpfeife. Mittels dieser Pfeife, deren Wirksamkeit durch einen auf der Membran aufliegenden und mit dieser in Schwingungen geratenden Metallklöppel noch verstärkt wird, lässt sich in dem Empfangsapparat ein weithin hörbarer Ton erzeugen, welcher jeden anderen Anruf mittels elektrischer Batterien oder Induktoren entbehrlich macht.

Wegen seiner kräftigen Wirkung, welche ihn zur Verwendung als sendender wie als empfangender Apparat gleich geeignet macht, hat der siemenssche Fernsprecher ausgedehnte Benutzung gefunden und wurde Ende des 19. Jahrhunderts in der deutschen Reichstelegraphenverwaltung ausschließlich angewendet.

Siehe auch

Literatur

  • Grawinkel: Lehrbuch der Telephonie und Mikrophonie (2. Aufl.). Berlin 1884
  • Wietlisbach: Technik des Fernsprechwesens. Wien 1886

Kategorien: Historisches Kommunikationsgerät | Siemens | Telefon | Werner von Siemens

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Siemensscher Fernsprecher (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.