Siegfried Weichlein - LinkFang.de





Siegfried Weichlein


Siegfried Weichlein (* 4. Dezember 1960 in Thalau) ist ein deutscher Historiker und Hochschullehrer.

Leben

Siegfried Weichlein wurde 1960 in Thalau / Rhön geboren und machte sein Abitur 1979 in Fulda. Danach studierte Weichlein Geschichte, Philosophie und katholische Theologie in Freiburg im Breisgau, Jerusalem und Tübingen. Von 1983 bis 1984 machte er ein Auslandsstudium an der Hebräischen Universität Jerusalem. Von 1984 bis 1992 war er Stipendiat des Cusanuswerkes (Grundförderung und Promotionsförderung). Er promovierte von 1989 bis 1992 an der Universität Freiburg zum Dr. phil.

Weichlein wurde anschließend, 1992, wissenschaftlicher Assistent am Institut für Geschichtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, was er bis 1999 blieb. Ebenfalls ab dem Jahr 1992 war Weichlein bis 1995 Stellvertretender Personalratsvorsitzender der Humboldt Universität, im Hochschulbereich. In den Jahren 1995/1996 war er Visiting scholar am Center for European Studies der Harvard University; worauf hin Gastprofessuren an der University of Chicago folgten.

Im Jahre 2002 habilitierte er sich - betreut durch Herfried Münkler - für das Fach Neuere und Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, welches er seit 2002 dort als Privatdozent lehrte. Während des Sommersemesters 2003 war er Visiting Assistant Professor am History Department der Duke University zu Durham, North Carolina, für das „Duke-in-Berlin Programm“. Im Wintersemester 2003/2004 und im Sommersemester 2004 war Weichlein Vertretung des Lehrstuhles für Neuere Geschichte an der Universität zu Köln. Dazwischen war er in den Monaten Februar und April Gastprofessor an der Nikolaus-Kopernikus Universität zu Thorn.

Im Sommersemester 2005 war er sowohl die Vertretung des Lehrstuhles Zeitgeschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin. Weichlein vertrat des Weiteren im Wintersemester 2005/2006 den Lehrstuhl Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin. Im Februar 2006 war er Gastprofessor an der Universität Santiago de Compostela, Spanien. Seit dem 1. März 2006 ist Weichlein Professor für Europäische und Schweizerische Zeitgeschichte an der Universität Freiburg (Schweiz).

Publikationen

  • Sozialmilieus und politische Kultur in der Weimarer Republik. Lebenswelt, Vereinskultur, Politik in Hessen. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1996, ISBN 3-525-35778-8.
  • Nation und Region. Integrationsprozesse im Bismarckreich. Droste, Düsseldorf 2004, ISBN 3-770-05276-5.
  • Nationalbewegungen und Nationalismus in Europa. 2. Auflage. WBG, Darmstadt 2012, ISBN 3-534-25602-6.

Weblinks


Kategorien: Geboren 1960 | Neuzeithistoriker | Hochschullehrer (Universität Freiburg, Schweiz) | Deutscher | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried Weichlein (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.