Siegfried Albrecht - LinkFang.de





Siegfried Albrecht


Siegfried Albrecht (* 29. Oktober 1819 in Hamburg; † 30. Oktober 1885 ebenda) war ein deutscher Politiker und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Leben

Albrecht entstammte einer aus Dessau eingewanderten Kaufmannsfamilie. Nach Besuch des Johanneums studierte er Rechtswissenschaften in Heidelberg. Neben seiner Arbeit als Advokat, die er in Hamburg nach seiner Promotion 1842 begann, arbeitete er zwischen 1846 und 1849 bei der Polizeibehörde als Kriminalhilfsaktuar. Er arbeitete zudem auch bei den Hamburger Nachrichten als Redakteur. Ab 1849 arbeitete er vor allem wieder als Advokat und schloss sich 1850 in der Anwaltssoziätet Dres. Albrecht & G. Hertz mit Gustav Ferdinand Hertz zusammen. In dieser Kanzlei arbeitete ab 1857 Hugo Roeloffs als Schreiber. Ende 1861 übernahm er die Stelle als Präses des Handelsgerichts von dem zum Senator gewählten Johannes Versmann. Dort arbeitete er bis 1879 und wurde dann zum ersten Präsidenten des Landgericht Hamburgs ernannt. Er musste die Stellung aber bereits drei Jahre später aus gesundheitlichen Gründen wieder aufgeben. Christian Arning wurde sein Nachfolger als Präsident des Landgerichts Hamburg.

Sein Neffe war der Bürgerschaftsabgeordnete Max Albrecht.

Politik

In den Jahren 1848/49 war Albrecht als Mitglied der Konstituierenden Versammlung in Hamburg und dort Mitglied im Verfassungsausschuss. In die Hamburger Bürgerschaft ab 1859 wurde er in den Kirchspielen St. Petri und St. Katharinen gewählt. Er nahm die Wahl im Kirchspiel St. Katharinen an und saß für es bis 1865 in der Bürgerschaft. Danach wurde er bis zum Ende seines Mandats 1879 durch das Handelsgericht ins Parlament entsandt. Eines seiner Hauptaufgabenfelder war das Ausarbeiten von Gesetzestexten. Neben der Parlamentarischen Arbeit arbeitete er zudem im Ausschuss des Deutschen Juristentags mit.

Zu Ehren Albrechts sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Hermann Anthony Cornelius Weber: „Albrecht war ein Mann von tiefem Wissen, durchaus wahr, gründlich im Erwägen, ein Vorbild guter Rechtsprechung, einfach in seinem Auftreten hatte er einen hohen Adel der Gesinnung, er war ein echter Deutscher und ein treuer Hamburger.“

Quelle

  • Wilhelm Heyden: Die Mitglieder der Hamburger Bürgerschaft. 1859-1862. Hamburg 1909, S. 2-3.


Kategorien: Gestorben 1885 | Geboren 1819 | Politiker (19. Jahrhundert) | Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft | Rechtsanwalt (Deutschland) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried Albrecht (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.