Sief - LinkFang.de





Sief


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Sief (Begriffsklärung) aufgeführt.
Sief
Stadt Aachen
Höhe: 120–140 m ü. NN
Einwohner: 387
Eingemeindung: 1. November 1922
Eingemeindet nach: Aachen
Postleitzahl: 52076
Vorwahl: 02408

Sief ist eine kleine Siedlung bei Walheim und Schmithof, zugehörig zur Stadt Aachen. Die Siedlung ist umgeben von einer langen Kurve der Monschauer Straße, die in die Eifel führt. Durch Sief fließt der Iterbach, dessen Quelle in Belgien liegt. In Sief gibt es kein einziges Geschäft, nur eine Freiwillige Feuerwehr auf einem Hügel oberhalb der Iter. Sief ist bekannt für die Brandenburg und die Eisenhütte, aber auch für die vielen Bauernhöfe. Über viele Jahrzehnte hinweg wurde auf dem Steinbruch Laschet zwischen Raerener Straße und Wilbankstraße Kalkstein abgebaut und zum Teil zu Kalk gebrannt. Die dazugehörende und mittlerweile stillgelegte Kalkofenanlage Sief ist als Industriedenkmal erhalten geblieben. Diese war in früheren Zeiten mit einem Abzweig der ehemaligen Aachener Kleinbahn-Gesellschaft verbunden, deren Linie S, ab 1909 Linie 25, von Raeren und Eynatten kommend über Sief und Schmithof nach Walheim - ab 1916 nur noch zwischen Sief und Walheim - führte und verstärkt für den Gütertransport genutzt werden konnte.

Sief war bis zum Ersten Weltkrieg ein Ortsteil von Raeren und wurde im Versailler Vertrag zunächst mit der Gemeinde Raeren an Belgien abgetreten, wurde jedoch aus wasserwirtschaftlichen Gründen am 1. Oktober 1921 an Deutschland zurückgegeben und am 1. November 1922 in die Stadt Aachen eingemeindet. Von 1477 bis 1784 bestand im Ort das Kloster Brandenburg der Kreuzherren, die den Kirchendienst in den umliegenden Orten versahen.

Orte in unmittelbarer Nähe

Weblinks

 Commons: Sief  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ortsteil von Aachen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sief (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.