Siebenbürgisches Erzgebirge - LinkFang.de





Siebenbürgisches Erzgebirge


Siebenbürgische Erzgebirge

Das Siebenbürgische Erzgebirge in Rumänien

Sicht auf eine Kupfermine und Arbeiterunterkünften, hinter Roșia Montană

Höchster Gipfel Vârful Poienița (1437 m )
Lage Rumänien
Teil des Apuseni-Gebirges
}
p5

Das Siebenbürgische Erzgebirge (rumänisch Munții Metaliferi ; ungarisch 'Erdélyi Érchegység ) ist ein Gebirgszug im Westen Siebenbürgens und südlicher Teil des Apuseni-Gebirges in Rumänien.

Abgrenzung

Das Siebenbürgische Erzgebirge wird begrenzt

Beschreibung

Das Siebenbürgische Erzgebirge ist ein Vulkangebirge und erstreckt sich bogenförmig in Ost-West-Richtung nördlich der Stadt Deva (Diemrich) und südlich von Brad (Kreis Hunedoara) und Câmpeni (Kreis Alba). Höchste Erhebung ist der 1437 m hohe Gipfel Poienița. Im Norden des Gebirges befindet sich ein Teil des historischen Motzenlandes.

Auf dem Gebiet des Siebenbürgischen Erzgebirges sind Edel- und Buntmetallerze zu finden. An den östlichen Vorbergen sind Obst- und Weingärten angelegt. Durch Abrodung der Buchenwälder sind in den Tälern und Hochregionen Weideland und Heuwiesen entstanden.

Verkehr

  • Durch das Siebenbürgische Erzgebirge – in Nord-Süd-Richtung – verläuft die Nationalstraße (Drum național) DN 76 (ist Teil der Europastraße 79) von Brad nach Deva über den Vălișoara-Pass (461 m ); im Norden verläuft die Nationalstraße DN 74 von Brad über den Buceș-Pass nach Abrud.
  • Die durchs Gebirge verlaufende Bahnstrecke Deva–Brad ist inzwischen stillgelegt.

Sehenswürdigkeiten

  • Der Buceș-Pass – auch als Pasul Vulcan bezeichnet (725 m ) – zwischen den Städten Abrud (Kreis Alba) und Brad (Kreis Hunedoara).
  • Die Naturreservate Calcarele de la Valea Mică am Bach Valea Mică – ein Zufluss des Ampoi – und das Kalksteinmassiv Piatra Bulbuci (78 m).[1]
  • Die Basaltfelsen Detunata Goală (1169 m) und Detunata Flocoasă (1258 m) in der Nähe der Gemeinde Bucium, sowie die 300 Hektar große Narzissenwiese von Negrileasa unter dem gleichnamigen Gipfel (1364 m ).[2]
  • Im Nordosten des Gebirges die Karsthöhle Huda lui Papară. Der ca. 35 Meter hohe und 4 Meter breite Höhleneingang befindet sich auf einer Meereshöhe von 567 m .[3]

Bedeutende Erhebungen

  • Detunata Flocoasă, 1258 m
  • Vârful Vulcan, 1257 m
  • Vârful Răchita, 1124 m
  • Vârful Fericeli, 1122 m
  • Vârful Mare, 1011 m

Einige Ortschaften im Gebirge und in der Umgebung

Einige Flüsse im Gebirge und in der Umgebung

Weblinks

Einzelnachweise

  1.  (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Website der Stadt Zlatna Webarchiven ) (rumänisch)
  2. H. Heltmann, G. Servatius: Reisehandbuch Siebenbürgen. Kraft-Verlag Würzburg, 1993. ISBN 3-8083-2019-2.
  3. Offizielle Website der Huda lui Papară Höle (rumänisch)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Siebenbürgisches Erzgebirge (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.