Side Impact Protection System - LinkFang.de





Side Impact Protection System


Side Impact Protection System (SIPS) (oder auch Seitenaufprallschutz) ist ein von Volvo entwickeltes Sicherheitskonzept im Automobilbau.

Erstmals eingeführt wurde das Seitenaufprallschutzsystem SIPS 1991[1] im Volvo 850, Volvo 740[2] und der Volvo 900 Serie zum Modelljahr 1992.[3] Es ist seitdem Bestandteil der Standardausstattung bei jedem neuen Volvo.

Das System besteht aus einer verstärkten B-Säule, verstärkten Seitenschwellern und zusätzlichen Verstrebungen im Fahrzeugdach und Fahrzeugboden.[4] Zusätzlich wurden energieabsorbierende Strukturen in die Türen eingebaut und Mittelkonsole integriert. In den Türen wurden zusätzliche Querträger aus hochfestems Stahl eingebaut und Hohlräume mit bienenwabenartigen Kunststoffblöcken ausgefüllt.[5] Zusammen mit den verstärkten Sitzkonsole der Vordersitze wird so die Aufprallenergie bei einem Seitenaufprall gezielt in die Fahrzeugstruktur gelenkt um die Insassen zu schützen. Dabei ist die Mittelkonsole gezielt darauf ausgelegt gestaucht zu werden um ein seitliches verschieben der Vordersitze zu ermöglichen und die auf den Insassen einwirkenden Kräfte zu minimieren.

1994[6] wurde für Fahrzeuge des Modeljahres 1995 der sogenannte SIPS-BAG eingeführt. Dabei handelt es sich um einen mechanisch ausgelösten[7] Seitenairbag in beiden Vordersitzen, der den Rippenbereich das Sitzinsassens schützt. Der Nachfolger SIPS-BAG II[6] wurde 1998 für Volvo S70 und Volvo V70 des Modeljahres 1999 eingeführt. Der Airbag wurde vergrößert und schützt jetzt auch den Kopf der vorderen Insassen.
Beim neuentwickelten Volvo S80 wurde statt des SIPS-BAG II der IC-Airbag[8] zusätzlich zum existierenden SIPS-BAG eingeführt, sodass nun auch die Insassen der Rückbank durch einen Kopfairbag geschützt wurden. Nachdem der IC-Airbag ausgelöst wurde bleibt er 3 Sekunden lang aufgeblasen um die Insassen auch bei einem Fahrzeugüberschlag schützen zu können.[9]
Ab 2005 wurde die Airbagkonstruktion überarbeitet sodass zum Teil zwei getrennte SIPS-BAG zum Einsatz kommen. Dadurch wird neben dem Brustkorb auch die Hüfte bei einem Seitenaufprall geschützt.

Einzelnachweise

  1. http://www.volvogroup.com/group/global/en-gb/researchandtechnology/milestones/Pages/milestones.aspx
  2. https://www.volvoclub.org.uk/press/pdf/SIPSPressReleaseOct1991.pdf
  3. http://www.oocities.org/thevolvoaddict/article_6.htm
  4. http://www.firehouse.com/article/10568675/understanding-volvos-side-impact-protection
  5. https://www.facebook.com/434750519942865/videos/465421690209081/
  6. 6,0 6,1 http://www.volvogroup.com/group/global/en-gb/newsmedia/pressreleases/previous/1998/_layouts/CWP.Internet.VolvoCom/NewsItem.aspx?News.ItemId=22963&News.Language=en-gb
  7. http://www.technische-hilfeleistung.info/2014/05/20/gefaehrdungspotential-durch-mechanischen-sips-seiten-airbag-video/
  8. http://new.volvocars.com/ownersdocs/2006/2006_S80/06s80_01b.htm
  9. http://support.volvocars.com/en-ca/cars/pages/owners-manual.aspx?mc=Y413&my=2015&sw=14w20&article=dd1ef10dbe6e7647c0a801e80115c21a

Kategorien: Volvo | Fahrzeugsicherheit | Karosserie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Side Impact Protection System (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.