Sid Auffarth - LinkFang.de





Sid Auffarth


Sid Auffarth (* 1938) ist ein deutscher Architekt, Stadtbau-Historiker und Autor insbesondere zur hannoverschen Stadtbaugeschichte.

Leben

Nach einer Maurerlehre studierte Auffarth Bauingenieurwesen und Architektur an der Technischen Hochschule Hannover sowie an der ETH Zürich. Er lehrte und forschte mehr als drei Jahrzehnte an der Universität Hannover im Fach Stadtbaugeschichte und leitete das Forschungsprojekt „Rudolf Hillebrecht und Hannover. Leitbilder und Planungen nach dem Zweiten Weltkrieg“.

Auffarth gilt als „Kenner Hannovers“ und ist als Bürgeranwalt im Bürgerbüro Stadtentwicklung aktiv. Er ist Vorstand der Baudenkmal-Stiftung Raum Hannover, einem Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, und Mitglied im Netzwerk Baukultur Niedersachsen. Auffarth ist Ehrenvorsitzender mehrerer Vereine.

Publikationen (Auswahl)

  • Gunter Krawinkel, Sid Auffarth, Stiftung Niedersachsen: Von Laves bis heute: über staatliche Baukultur. Vieweg, Braunschweig und Wiesbaden 1988, ISBN 3-528-08736-6
  • Die „Königliche Bau-Commission“. Über die Schwierigkeiten mit der Stadtverschönerung. In: Harold Hammer-Schenk und Günther Kokkelink (Hrsg.): Laves und Hannover. Niedersächsische Architektur im neunzehnten Jahrhundert (revidierte Neuauflage der Publikation Vom Schloss zum Bahnhof...), Ed. Libri Artis Schäfer, 1989, ISBN 3-88746-236-X, S. 51–57
  • Adelheid von Saldern, Sid Auffarth: Wochenend & schöner Schein: Freizeit und modernes Leben in den Zwanziger Jahren. Das Beispiel Hannover. Elefanten Press, Berlin 1991, ISBN 3-88520-407-X
  • Adelheid von Saldern, Sid Auffarth, Richard Birkefeld: Altes und neues Wohnen: Linden und Hannover im frühen 20. Jahrhundert. Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung, Seelze-Velber 1992, ISBN 3-7800-5256-3
  • Vom Unbehagen am Monumentalen. Notizen zur Baugeschichte des Niedersächsischen Landesmuseums in Hannover. In: Heide Grape-Albers (Hrsg.): Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover 2002. 150 Jahre Museum in Hannover - 100 Jahre Gebäude am Maschpark. Festschrift zum Jahr des Doppeljubiläums. Niedersächs. Landesmuseum, Hannover 2002, S. 96–129, ISBN 3-929444-29-1
  • Wolfgang Pietsch, Universität Hannover, Sid Auffarth: Die Universität Hannover: Ihre Bauten, ihre Gärten, ihre Planungsgeschichte. Imhof, Petersberg 2003, ISBN 3-935590-90-3
  • Sid Auffarth, Ralf Dorn (Hrsg.): Ein Leben für Hannover / Festschrift zum 100. Geburtstag von Rudolf Hillebrecht, im Auftrag der Landeshauptstadt Hannover, 2010
  • Sid Auffarth (Text, Fotos), Dietmar Lenk (Red., Fotos): Franz Kühnemann - Architekt in Döhren. Ein humaner Realist. 1877 – 1952, hrsg. von der Franz-Kühnemann-Stiftung, Landwehrstraße 80, Hannover: Juli 2012

Weblinks

 Commons: Sid Auffarth  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Architekturhistoriker | Architekt (Hannover) | Hochschullehrer (TH Hannover) | Geboren 1938 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sid Auffarth (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.