Sicken - LinkFang.de





Sicken


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum deutschen Historiker siehe Bernhard Sicken.

Der Bootstyp des Sicken gehörte zu den Lommen, die auf dem Frischen Haff in der ehemaligen deutschen Provinz Ostpreußen zum Fischen genutzt wurden. Das Sicken war etwa 5,20 m - 5,50 m lang und hatten als Besonderheit einen mittschiffs fest eingebauten, zweiteiligen Fischkasten, genannt „de Bünn“ oder „dat Bünnen“, der als Lebendfischbehälter diente. Der Fischkasten wurde durch zwei Querschotten begrenzt. Er war mit einem Deck versehen und hatte in Längsrichtung des Bootes eine durch zwei Lukendeckel verschließbare Öffnung, durch die die Fische in den Kasten gelangten bzw. mit dem „Hamen“, einem speziell für den Fischkasten geformten Kescher, wieder herausgeholt wurden. Die Außenplanken des Fischkastens waren durchlöchert, damit stetig frisches Wasser durch den Kasten gespült wurde.

Sicken wurden hauptsächlich zur Aalfischerei verwendet. Die Fischereigemeinschaft, die das Boot gemeinschaftlich nutzte, bestand in der Regel aus drei Männern.

Siehe auch

Literatur

  • Klaus Dobers: Ostseebad Kahlberg Frische Nehrung. Münster/Westf., Truso Verlag 1991, ISBN 3-88378-015-4.
  • Siegfried Fornacon Gerhard Salemke: Lommen und Buxer Brilon-Gudenhagen 1988, Selbstverlag.
  • Edwin Littkemann, Bildkarte rund um das Frische Haff, 1989

Kategorien: Fischereischiffstyp | Segelschiffstyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sicken (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.