Short S.23 - LinkFang.de





Short S.23


Short S.23 Empire
Typ: Flugboot
Entwurfsland: Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Short Brothers
Erstflug: 3. Juli 1936
Indienststellung: 1936
Stückzahl: S.23: 31
S.30: 9
S.33: 2

Die Short S.23 Empire war ein britisches Flugboot. Der Erstflug fand im Juli 1936 statt. Es wurden 31 Exemplare gebaut, die ab September 1936 bei der Imperial Airways als Post- und Passagierflugzeuge auf den Strecken nach Australien, Bermuda, Durban, Ägypten, Malaya, New York sowie Ost- und Südafrika eingesetzt wurden.

Geschichte

Mitte der dreißiger Jahre erhielt die Firma Short vom britischen Luftfahrtministerium den Auftrag zur Entwicklung eines Flugbootes, das die Kolonien und besonders Australien mit Großbritannien verbinden sollte. Das Ergebnis war die Short S.23 Empire Class, auch als C-Klasse bezeichnet, da angefangen mit dem Prototyp, der "Canopus", alle Flugboote Namen erhielten, die mit einem C begannen. Die "Canopus" flog erstmals im Juli 1936, ab Oktober desselben Jahres begannen weitere Maschinen, die Strecke Genua-Bagdad zu bedienen. Ab 1937 wurde die S.23 dann auch auf der Route bis Australien eingesetzt, später auch auf der Strecke London-Durban.

Varianten

Die S.23 genügte den britischen Anforderungen, in den USA wurde jedoch bemängelt, dass ihre Reichweite nicht für einen transatlantischen Flugverkehr ausreichte. Vier als S.30 bezeichnete Maschinen wurden daher für ein Auftanken in der Luft ausgerüstet. Sie starteten mit voller Treibstofflast und wurden nach dem Ende der spritfressenden Startphase von einem als Tankflugzeug umgerüsteten Bomber vom Typ Handley Page Harrow über einen elastischen Schlauch mit neuem Treibstoff versorgt. Drei Harrows waren auf der Flugstrecke verteilt, so waren die S.23 in der Lage, die Strecke zwischen Großbritannien und Kanada zu bewältigen. Im August 1939 wurde erfolgreich der erste Flug nach diesem Muster absolviert. Unter der Bezeichnung S.21 wurde ein Flugzeug der Empire-Klasse auch für eine andere Technik der Reichweitenverlängerung eingesetzt: Die "Maia" trug eine kleinere Postmaschine huckepack auf Flughöhe, dann koppelte sich die Postmaschine ab und flog alleine weiter. So ließen sich die Strecken nach Kanada und Alexandria im Postverkehr bewältigen.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Spannweite 34,75 m
Länge 26,82 m
Höhe 9,70 m
Flügelfläche 139,35 m²
Leermasse 10.659 kg
maximale Startmasse 18.370 kg
Triebwerk vier Bristol Pegasus XC Sternmotoren (686 kW/920 PS)
Höchstgeschwindigkeit 322 km/h
Dienstgipfelhöhe 6.095 m
Reichweite 1.223 km

Siehe auch

Literatur

  • Václav Nemecek: Flugzeuge. Zivilflugzeuge aus den Jahren 1903–1957. Dausien, Hanau 1991, ISBN 3-7684-0125-1.
  • Christopher H. Barnes: Shorts Aircraft since 1900. Naval Institute Press, Annapolis MD 1989, ISBN 0-87021-662-7.

Weblinks

 Commons: Short Empire  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Viermotoriges Flugzeug | Flugboot | Kurzstreckenflugzeug | Short Brothers

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Short S.23 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.