Sham Shui Po (Distrikt) - LinkFang.de





Sham Shui Po (Distrikt)


深水埗區
Sham Shui Po District

Lage des Sham Shui Po District in Hongkong
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Sonderverwaltungszone Hongkong
Fläche 9,4 km²
Einwohner 380.855 (2011)
Dichte 40.690 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 HK
Webauftritt www.districtcouncils.gov.hk/ssp/en/ (Memento vom 25. September 2013 im Internet Archive)
Häuserschlucht in der Ap Liu Street

Sham Shui Po (chinesisch 深水埗 / 深水埗, Pinyin Shēnshuǐbù, Jyutping Sam1soei2bou6*2 ‚Tiefwasserpier‘) ist einer der 18 Distrikte von Hongkong. Er hat etwa 380.000 Einwohner auf einer Fläche von 9,36 km².[1][2] Der Distrikt umfasst die Stadtviertel Mei Foo, Lai Chi Kok, Cheung Sha Wan, Central Sham Shui Po, Shek Kip Mei und Yau Yat Chuen.

Sham Shui Po liegt im Nordwesten von Kowloon. Er war einer der ersten industriell erschlossenen Distrikte Hongkongs, der auch heute noch von Fabriken und Lagerhäusern dominiert wird. Sham Shui Po ist an das MTR-Netzwerk (U-Bahn) angeschlossen und befindet sich an der Tsuen-Wan-Linie.

Der Distrikt ist einer der ärmsten und hat das niedrigste durchschnittliche Monatseinkommen der Bewohner aller Hongkonger Distrikte.

Das im Erd- und Untergeschoss befindliche Golden Computer Arcade (chinesisch 黃金電腦商場 / 黄金电脑商场, Pinyin Huángjīn Diànnǎo Shāngchǎng, Jyutping Wong4gam1 Din6nou5 Soeng4coeng4) sowie die beiden im ersten Obergeschoss befindliche untereinander verbundene und zusammengehörende Shopping Centre Golden Computer Centre (chinesisch 高登電腦中心 / 高登電腦中心, Pinyin Gāodēng Diànnǎo Zhōngxīn, Jyutping Gou1dang1 Din6nou5 Zung1sam1) und Golden Computer Plaza (chinesisch 高登電腦廣場 / 高登電腦广场, Pinyin Gāodēng Diànnǎo Guǎngchǎng, Jyutping Gou1dang1 Din6nou5 Guang2coeng4) befinden sich im selben Hochhaus Golden Building (chinesisch 黃金大廈 / 黄金大厦, Pinyin Huángjīn Dàshà, Jyutping Wong4gam1 Daai6haa6) in Sham Shui Po. Sie sind bekannt dafür, dass man dort sehr günstig Computerzubehör, Elektronikgeräte sowie Videospiele aber auch illegale Kopien von Software, Musik und Filmen erstehen kann.

Der international bekannte Händler für Konsolenhardware Lik-Sang hatte in den 1990er Jahren hier seinen Firmensitz.

Weblinks

 Commons: Sham Shui Po  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Census and Statistics Department: 2011 Population Census - Fact Sheet for Sham Shui Po District Council District . Abgerufen am 21. April 2013.
  2. The Government of the Hong Kong Special Administrative Region – Lands Department: Area by District Council , Oktober 2012. Abgerufen am 21. April 2013.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sham Shui Po (Distrikt) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.