Sessel - LinkFang.de





Sessel


Ein Sessel bezeichnet in Deutschland ein bequemes Sitzmöbel für eine Person, das gewöhnlich mit Armlehnen versehen und weich gepolstert ist.

Im österreichischen Sprachgebrauch ist es umgekehrt. Ein Sessel ist ein einfaches Sitzmöbel mit Lehne (z. B. Küchensessel), ein Stuhl ist etwas bequemer (z. B. Lehnstuhl, Schaukelstuhl) und Schemel oder Hocker ist ohne jede Lehne. Davon wird noch der schwerere Fauteuil unterschieden. Eine bebilderte Vergleichstabelle für den Sprachgebrauch in Deutschland, Österreich und Schweiz ist im Artikel Möbel zu finden.

Geschichte

In verschiedenen Stilepochen wurden besondere Sesselformen populär, so die Chaiselongue im Rokoko, der Clubsessel im Art Déco oder der Cocktailsessel in den 1950er Jahren.

Einige Sessel wurden zu Klassikern und gelten als Archetypen des Designs.

In der Galerie finden sich Beispiele von populären Sesselmodellen bekannter Möbeldesigner, Möbelbauern oder Architekten.

Deutschland

Sessel gehören zur gängigen Ausstattung von Wohnzimmern, oft zusammen mit einem Wohnzimmertisch und einem Sofa. Viele Menschen benutzen zum bequemen Sitzen bzw. Liegen beim Fernsehen einen so genannten Fernsehsessel.

Als Ohrensessel bezeichnet man einen bequem gepolsterten Sessel mit großen ohrenähnlichen Auspolsterungen im Kopfbereich. Weltberühmt sind die englischen Ohrensessel Winchester, die aus hochwertigem Leder gefertigt sind und oft einen hohen Sammlerwert erreichen.

Andere Länder

Eine typische Erscheinung in Wohnräumen amerikanischer Häuser ist – neben der auch in Deutschland üblichen Polstergarnitur – der Recliner (engl. für „Lehnsessel“), ein meist einzeln stehender Sessel, dessen Rückenlehne zurückgelegt werden kann, während unten gleichzeitig eine Fußstütze ausklappt. Recliner haben gelegentlich einen integrierten Getränkehalter und sind in den Vereinigten Staaten vor allem als Fernsehsessel beliebt. Erfinder und bedeutendster Produzent des 1928 erfundenen und 1931 patentierten Sessels ist der Möbelhersteller La-Z-Boy.[1]

Weblinks

 Commons: Sessel  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Sessel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. en:Recliner; en:La-Z-Boy

Kategorien: Sitzmöbel

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sessel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.