Sertoli-Zelle - LinkFang.de





Sertoli-Zelle


Die Sertoli-Zellen sind spezielle, teilungsunfähige Zellen des Hodengewebes, die die Hodenkanälchen gegenüber den Blutgefäßen abschirmen. Ihren Namen verdanken sie ihrem Entdecker, dem italienischen Physiologen Enrico Sertoli (1842–1910).

Morphologie

Sertoli-Zellen sind große Zellen mit einem gelappten Zellkern, der einen deutlich erkennbaren Nucleolus enthält. Im Cytoplasma finden sich reichlich raues endoplasmatisches Retikulum, Fetttröpfchen, längliche Mitochondrien und Charcot-Böttcher-Kristalle. Zahlreiche Lysosomen sind Zeichen für die Aufnahme und den Abbau von Zytoplasmaanteilen, die bei der Reifung der Spermatiden entstehen.

Funktion

Sertoli-Zellen dienen als Stützzellen der Hodenkanälchen und bilden die so genannte Blut-Hoden-Schranke, die die sich entwickelnden Spermien vor dem körpereigenen Immunsystem und vor Giften schützt. Darüber hinaus produzieren die Sertoli-Zellen auch zwei für das hormonelle Milieu der sich bildenden Spermien wesentliche Proteine. Dabei handelt es sich um das androgenbindende Globulin (ABG), welches die Passage des Testosteron zu den Keimzellen ermöglicht, sowie das Inhibin, welches über die Hypophyse und das dort gebildete follikelstimulierende Hormon (FSH) die Spermatogenese reguliert bzw. negativ auf die Sertoli-Zellen rückkoppelt.

In der Embryonalentwicklung wird in den Sertoli-Zellen das Anti-Müller-Hormon (AMH) gebildet, welches für die Rückbildung der Müller-Gänge verantwortlich ist.

Tumoren

Das Androblastom ist ein sehr seltener Tumor im Hoden oder Eierstock, bei dem neben Sertoli-Zellen auch Leydig-Zwischenzellen und Zellen anderer Gewebe vorkommen.

Literatur

  • Bernhard Kleine, Winfried Rossmanith: Hormone und Hormonsystem. Springer, 2009, ISBN 978-3-540-37702-3, S. 145.
  • Ulrich Welsch: Lehrbuch Histologie: Zytologie, Histologie, mikroskopische Anatomie. 2. Auflage. Elsevier, Urban & Fischer-Verlag, 2006, ISBN 3-437-44430-1, S. 478.

Kategorien: Hoden | Zelltyp | Histologie der Geschlechtsorgane

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sertoli-Zelle (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.