Sergei Nikolajewitsch Glinka - LinkFang.de





Sergei Nikolajewitsch Glinka


Sergei Nikolajewitsch Glinka (russisch Сергей Николаевич Глинка, wiss. Transliteration Sergej Nikolaevič Glinka; * 1774; † 1847) war ein russischer Schriftsteller.

1796 ging Glinka als Leutnant in den Militärdienst. Seit 1799 lebte als verabschiedeter Major in Moskau. Er gab 1808–1821 den Russischen Boten heraus, der bis 1813 einen großen Einfluss im patriotischen Sinne gegen Napoleon ausübte.

Glinka war als Jugendschriftsteller bekannt, etwa durch die mehrbändige „Russische Geschichte für die Jugend“ oder seine 12-bändige „Lektüre für Kinder“ von 1821.

Von seinen sonstigen zahlreichen Schriften sind erwähnenswert:

  • Memoiren aus dem Jahre 1812
  • Memoiren über Moskau und das Ausland von 1812 bis 1815

Literatur

Weblinks

 Wikisource: Sergy Glinka – Quellen und Volltexte (english)
 Wikisource: Sergei Glinka – Quellen und Volltexte (русский)


Kategorien: Geboren 1774 | Gestorben 1847 | Russe | Mann | Autor | Literatur (19. Jahrhundert) | Literatur (Russisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sergei Nikolajewitsch Glinka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.