Serech - LinkFang.de





Serech


Serech in Hieroglyphen
<hiero>S29-D21:Aa1-O33</hiero>

srḫ
Serech
<hiero>G5-nb-O12-pr</hiero>

Hor-neb-ah
Ḥr nb-ˁḥ
Horus, Herr des Palastes
Stele des Nebre (Raneb) im Metropolitan Museum, New York

Serech ist die Bezeichnung für die stilisierte Palastfassade, die den Horusnamen des Königs (Pharao) enthält.

Details

Als Symbol ist der Serech ein langes Rechteck, auf dem ein stehender Falke thront. Während der obere Teil den Hof beziehungsweise das Haus darstellt, ist der untere Teil mit der Fassade des Königspalastes dekoriert, die in Nischen gegliedert ist. Die Palastfassade war zu Beginn der ägyptischen Geschichte das Kennzeichen königlicher und fürstlicher Bauwerke.

Das Serech umschließt in der Mitte den Horusnamen wie die Kartusche den Thron- und Eigennamen des Pharao. Es ist fester Bestandteil des Horusnamens.

Bedeutung

Die Bedeutung des Serech für den Horusnamen ist nicht sicher. So bestehen die Möglichkeiten, dass der Titel anfänglich entweder als „Horus des Palastes“ (Ḥr-ˁḥ) gelesen wurde oder das Gebäude selbst – wie beim Königsring auch – nur als Umrahmung diente.

Varianten

Bereits der Name von Skorpion I. ist durch Tinteninschriften auf zwei zylindrischen Tongefäßen im Serech und mit dem Falken belegt.[1] Auch der Name von König Narmer findet sich auf der Narmer-Palette in einem Serech.

Eine nicht allzu häufige Variante zeigt statt des Horusfalken, das Tier des Seth (auch Seth-Tier) auf dem Serech, was auf die zeitweilig höhere Bedeutung des Gottes Seth in der Königssymbolik zurückzuführen ist.[2]

Ebenso existiert eine seltene Variante, die sowohl Horusfalke als auch Seth-Tier zeigt, vermutlich um die Vereinigung der beiden Reichsteile durch den betreffenden Herrscher zu symbolisieren. Diese ist bislang nur bei Chasechemui bekannt.

Ein prädynastischer Herrscher ist durch einen Serech mit zwei Horusfalken überliefert, aufgrund dessen dieser Herrscher die Bezeichnung „Doppelfalke“ erhielt.

Literatur

  • Rolf Gundlach: „Horus im Palast“ – Legitimation, Gestalt und Wirkungsweise des politischen Zentrums im pharaonischen Ägypten. In: Werner Paravicini: Das Gehäuse der Macht: Der Raum der Herrschaft im interkulturellen Vergleich Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit (Mitteilungen der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Sonderheft 7). Christian-Albrechts-Universität, Kiel 2005, S. 15–26.
  • Rolf Gundlach: Horus in the Palace: The centre of State and Culture in pharaonic Egypt. In: Rolf Gundlach, John H. Taylor: Egyptian royal Residences: 4. Symposium zur Ägyptischen Königsideologie (4, 2004, London). Harrassowitz, Wiesbaden 2009, ISBN 978-3-447-05888-9, S. 45–68.
  • Jürgen von Beckerath: Handbuch der ägyptischen Königsnamen. Münchner Ägyptologische Studien. Bd. 49. Philipp von Zabern, Mainz 1999, ISBN 3-8053-2591-6

Einzelnachweise

  1. Jürgen von Beckerath: Handbuch der ägyptischen Königsnamen, S. 7
  2. Manfred Lurker: Lexikon der Götter und Symbole der alten Ägypter, S. 184

Kategorien: Königtum (Ägypten)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Serech (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.