Sepp Trütsch - LinkFang.de





Sepp Trütsch


Sepp Trütsch (* 23. Mai 1949 in Schwyz) ist ein ehemaliger Moderator von Volksmusiksendungen und Sänger.

Leben

An seine Schulzeit an der Kantonsschule Kollegium Schwyz schloss Sepp Trütsch eine Ausbildung zum Drogist an. Seine musikalische Ausbildung umfasste Gesang und Komposition. Seine mediale Laufbahn begann er als freier Mitarbeiter bei Radio Studio Bern im Jahr 1979. Trütsch arbeitete bis 1982 für das Radio. In derselben Zeit schrieb er Kolumnen für die Berner Zeitung Der Bund. Am 1. August 1980 nahm er die Tätigkeit als Redaktor und Präsentator SF DRS auf und war von 1984 bis 1987 Redaktionsleiter Folklore. Er hat etwa 470 Abendsendungen des Volkstümlichen Schlagers moderiert, beispielsweise den Grand Prix der Volksmusik, den er selber ins Leben gerufen hatte. Weitere bekannte Sendungen volkstümlicher Musik mit Sepp Trütsch als Moderator waren Musig-Plausch und Fyraabig. Für das Schweizer Fernsehen präsentierte er regelmässig Sendungen bis 2002, als die Fernsehkarriere abrupt endete, weil SF DRS sich entschied, alle seine Volksmusik-Sendungen abzusetzen.

Seitdem widmet er sich der Gastronomie und organisiert Events. Seit 10. November 1997 ist Sepp Trütsch Verwaltungsratspräsident der Arena Wydehof AG in Birr AG im Kanton Aargau, einen Gross-Gastronomiebetrieb für Events und Gastronomie. Ausserdem besitzt er gemeinsam mit seiner Frau Ida Trütsch-Reichmuth seit 1. September 2008 das Hotel Wysses Rössli in seinem Heimatort Schwyz. Ferner ist er seit 26. Oktober 2000 auch Mitglied der Proyou Event AG in Schwyz, einem Unternehmen, dass im Bereich Events und Musikverlag tätig ist. Er ist seit 23. August 2004 geschäftsführender Gesellschafter der TVM Events GmbH und seit 14. Februar 1997 Inhaber der Sepp Trütsch Events + Konzeptionen.

Neben seinen Gastronomie-Tätigkeiten organisiert Sepp Trütsch weiterhin zahlreiche volkstümliche Veranstaltungen wie Brauchtumsübertragungen, Fasnachtsumzüge, Trachten-, Schwing- sowie Jodlerfeste oder auch musikalische Kreuzfahrten. Zudem veröffentlicht er zahlreiche Tonträger und nach wie vor auch immer wieder neue CDs. Nicht zuletzt ist Trütsch auch noch als Buch- und Kalenderautor aktiv.

Er ist seit 1969 mit Ida Trütsch-Reichmuth verheiratet und hat mit ihr einen Sohn (* 1970) und eine Tochter (* 1973). Er wohnt in Schwyz.

Publikationen

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sepp Trütsch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.