Sens Unik - LinkFang.de





Sens Unik


Sens Unik ist eine Schweizer Hip-Hop-Band aus Lausanne, die 1987 gegründet und 2010 aufgelöst wurde. Sens Unik hat bis heute vier Goldene Platten erhalten und zu Filmen wie La Haine oder Neutre die Titelmusik beigesteuert.

Die vier Mitglieder sind Just One, Carlos Leal, Laurent Biollay und Déborah, die auch als Solokünstlerin aktiv ist.

Zu ihren grössten Erfolgen gehörte der 1997 veröffentlichte Track Original, der aus einer Kollaboration mit der deutschen Hip-Hop-Gruppe Die Fantastischen Vier entstand und Platz 27 der Schweizer[1] und Platz 73[2] der deutschen Single-Charts erreichte. Mehrere Alben erreichten die Top Ten der Schweizer Album-Charts.

Zu ihrem Lied Le vent tourne, erschienen auf dem Album Panorama 91-97, wurde die Gruppe inspiriert vom französischen Film La Haine. Der Song erschien auch auf einer speziellen Kompilation zum Film, La Haine, musique inspirée du film, nicht aber auf dem Soundtrack.

Diskografie

Alben und EPs

  • 1991: Le VIième Sens (EP)
  • 1992: Les portes du temps (Album), CH#12
  • 1994: Chromatic (Album), CH#4
  • 1996: Tribulations (Album), CH#8
  • 1997: Panorama 91-97 (Compilation-LP), CH#5
  • 1998: Pole Position (Album), CH#9
  • 1999: Propaganda Live (Live-Album), CH#26
  • 2001: Abracadabra (Album), CH#12
  • 2004: Mea culpa (Album), CH#8
  • 2004: Galaxy 1991-2004 (Kompilation), CH#52
  • 2010: Generations (Best-of-Album), CH#3

Singles

  • 1991: Nouvelle Politique (Maxi-Single)
  • 1992: Rira bien (Maxi-Single)
  • 1992: Hijo del Latino (Maxi-Single)
  • 1993: À gauche, à droite (Maxi-Single)
  • 1994: Laisse toi aller (Maxi-Single), CH#33
  • 1995: What I've Got I&II (Maxi-Single)
  • 1996: Paquito (Maxi-Single), CH#45
  • 1997: Original (feat. Fanta 4) (Maxi-Single), CH#27
  • 1998: Zak et Loly (Maxi-Single), CH#32
  • 2001: C'est la vie (Maxi-Single), CH#49
  • 2004: Charly (Maxi-Single), CH#63
  • 2010: Sur tes ondes, CH#66

Einzelnachweise

  1. Chartdiskografie Schweiz
  2. Chart-Datenbank auf charts-surfer.de

Kategorien: Musik (Lausanne) | Schweizer Hip-Hop | Schweizerische Band | Hip-Hop-Gruppe

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sens Unik (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.