Senke im Produktionsprozess - LinkFang.de





Senke im Produktionsprozess


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Senken im Produktionsprozess sind politisch und gesellschaftlich ein bedeutendes Thema. Hier geht es um die Frage, wie Stoffe behandelt werden, die im Verwertungsprozess als nicht weiter zu verwerten angesehen werden. Die Erkenntnis, dass die natürlichen Ressourcen begrenzt sind, bedeutet gleichzeitig eine Einschränkung der Ausnutzbarkeit von Senken.

Formen der Senken

Diese Senken sind vor allem Abraumhalden, Mülldeponien, Abwässer und Fortluft sowie Zwischenlager und Endlager hochgiftiger Stoffe.

Probleme der Ausnutzung von Senken

Die Begrenztheit von Senken und der auf Wachstum ausgelegte Produktionsprozess führen zu einer Reihe von Problemen:

Senken stellen häufig zerstörte Ökosysteme dar und tragen weltweit unter anderem zu Desertifikation und Klimawandel bei. Sie sind häufig nicht lokal beschränkt, so dass sie aus der Ausnutzung beispielsweise des Wassers oder der Luft internationale oder auch globale Konflikte ergeben. Diese Konflikte bedürfen entsprechender Absprachen, die häufig weitere Probleme nach sich ziehen (beispielsweise das Kyoto-Protokoll). Es gibt inzwischen einen internationalen Handel mit Nutzungsrechten an Senken, so beispielsweise mit Müll oder mit Emissionen. Häufig werden Senken in Gegenden mit benachteiligten Bevölkerungsgruppen eingerichtet, teilweise wird hierfür der Begriff Öko-Rassismus benutzt. Es gibt Menschen, die sich traditionell mit der Weiterverwertung von Abfällen befassen; die häufig giftigen Industrieabfälle und gesellschaftliche Marginalisierung führen zu einer drastischen Verelendung dieser Bevölkerungsgruppen. hochkontaminierte Senken, die auf lange Zeit beispielsweise mit ausgebrannten Kernbrennstäben gefährlich bleiben, müssen auf sehr lange Zeit gesichert werden - für diese Sicherung gibt es bislang keine angemessenen Konzepte. Ungeplante Senken, wie beispielsweise gesunkene Atom-U-Boote oder das explodierte Kernkraftwerk in Tschernobyl werfen häufig unkontrollierbare Probleme auf.

Beispiele größerer Senken

Das sowjetische Militär verklappte in großem Umfang nuklearen Müll in der Nähe der Halbinsel Kola, weshalb sich dort momentan etwa 2/3 des weltweit in den Meeren verklappten Atommülls befinden. Die Müllhalde Fresh Kills Landfill auf Staten Island, New York.

Alternativen

Recycling und nachhaltiges Wirtschaften werden als Alternativen zur Ausnutzung der Senken erforscht. Auch das Aufforsten von Wäldern, die als Kohlendioxid-Senken angesehen werden können, ist eine mögliche Maßnahme. Aus kapitalismuskritischer Sicht erscheint aber häufig nur eine Abkehr vom Wachstumgedanken als eine wirkliche Alternative.

Siehe auch


Kategorien: Umweltschutz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Senke im Produktionsprozess (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.