Selim Teber - LinkFang.de





Selim Teber


Selim Teber
Spielerinformationen
Voller Name Ufuk Selim Teber
Geburtstag 7. März 1981
Geburtsort FrankenthalDeutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1987–1988
1988–1991
1991–1998
ASV Edigheim
SV Pfingstweide
VfR Frankenthal
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2002
2002–2005
2002–2004
2003–2004
2005–2006
2006–2009
2009–2010
2010–2011
2011–2012
2012–2013
2013–2014
2015-
SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern II
SV Austria Salzburg (Leihe)
Denizlispor
TSG 1899 Hoffenheim
Eintracht Frankfurt
Kayserispor
Samsunspor
Karabükspor
MKE Ankaragücü
VfR Frankenthal
70 0(9)
37 0(5)
17 0(4)
15 0(3)
4 0(0)
79 (10)
29 0(1)
32 0(2)
3 0(0)
8 0(0)
0 0(0)
0 0(0)
Nationalmannschaft
2002–2003 Deutschland U-21 5 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. September 2013

Ufuk Selim Teber (* 7. März 1981 in Frankenthal) ist ein deutscher Fußballspieler türkischer Abstammung. Seine Position ist das offensive Mittelfeld.

Karriere

Verein

Selim Teber begann das Fußballspielen beim ASV 05 Edigheim, über den SV Pfingstweide und VfR Frankenthal wechselte er schließlich in die B-Jugend des SV Waldhof Mannheim. Im Jahr 1999 wechselte er zu den Profis und von dort in der Saison 2002/03 zum Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern. In 37 Bundesligaeinsätzen erzielte er zwei Tore.

Da er sich beim 1. FC Kaiserslautern nicht durchsetzen konnte, wurde er in der Saison 2003/2004 an den SV Austria Salzburg ausgeliehen. 2005 wechselte er schließlich in die Türkei, dem Heimatland seiner Eltern, und unterschrieb bei Denizlispor. In der Saison 2005/06 kehrte Selim Teber nach Deutschland zurück und spielte für die TSG 1899 Hoffenheim, mit der er zwischen 2007 und 2008 den Durchmarsch von der Regionalliga Süd in die 1. Bundesliga schaffte.

Im April 2009 erklärte Teber, dass er seinen zum 30. Juni 2009 auslaufenden Vertrag bei Hoffenheim definitiv nicht verlängern wird[1]. Er wechselte zur Saison 2009/10 mit einem bis 2011 datierten Vertrag zu Eintracht Frankfurt. Sein erstes Tor im Trikot der Frankfurter Eintracht schoss er am 3. April 2010 beim 3:2-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen.[2]

Teber wechselte im Sommer 2010 zum zweiten Mal in die Türkei zu Kayserispor. Nach einer guten Saison (zwei Tore, sieben Vorlagen) ging er im Sommer 2011 zum Aufsteiger Samsunspor.[3]

Zur Spielzeit 2012/13 wechselte er zum türkischen Erstligisten Kardemir Karabükspor.[4] Ausschlaggebend für diesen Wechsel war der Umstand, dass Karabükspor vom ehemaligen Trainer Tebers aus Frankfurter Zeit, von Michael Skibbe betreut wurde.

Im Sommer 2013 wechselte Teber zum türkischen Drittligisten MKE Ankaragücü.[5] Für den türkischen Hauptstadtverein absolvierte er 31 Ligaspiele, in denen er 6 Tore erzielte, sowie 3 Play-off-Spiele um den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse. Ab Oktober 2014 war Teber ohne Verein, ehe er sich im Sommer 2015 seinem Heimatverein VfR Frankenthal anschloss [6].

Nationalmannschaft

Selim Teber absolvierte zwischen 2002 und 2003 fünf Spiele für die deutsche U21-Fußballnationalmannschaft.

Privates und Wissenswertes

Er ist verheiratet, hat eine Tochter und einen Sohn. Seine Frau kommt aus Bosnien-Herzegowina und ist ebenfalls wie Teber in Frankenthal aufgewachsen. Beide lernten sich in der Schule kennen. Nachdem sie abgeschoben wurde, ging sie in die USA und benötigte bis zu ihrer Hochzeit mit Teber ein Touristenvisum, um nach Deutschland einreisen zu dürfen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Selim Teber: "Ich gehe definitiv" . Aus: Kicker, 6. April 2009
  2. Kicker Spielbericht
  3. Selim Teber Samsunspor ile imzaladı Artikel auf ofansif.com (türkisch)
  4. milliyet.com.tr: „Selim Teber yeni takımını buldu“ (abgerufen am 4. August 2012)
  5. ntvspor.net: „Selim Teber Ankaragücü'nde “ (abgerufen am 6. September 2013)
  6. "Selim Teber spielt für den VfR"


Kategorien: Fußballspieler (Eintracht Frankfurt) | Person (Frankenthal (Pfalz)) | Fußballspieler (TSG 1899 Hoffenheim) | Fußballspieler (Denizlispor) | Geboren 1981 | Fußballspieler (Türkei) | Türke | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Selim Teber (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.