Sein Name war Parrish - LinkFang.de





Sein Name war Parrish


Filmdaten
Deutscher TitelSein Name war Parrish
OriginaltitelParrish
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1961
Länge119 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieDelmer Daves
DrehbuchDelmer Daves
Mildred Savage
ProduktionDelmer Daves für Warner Bros.
MusikMax Steiner
KameraHarry Stradling Sr.
SchnittOwen Marks
Besetzung
|
     | 
  }}

Sein Name war Parrish (Originaltitel: Parrish) ist ein US-amerikanischer Spielfilm unter der Regie von Delmer Daves aus dem Jahr 1961. Er basiert auf dem Roman Parrish von Mildred Savage.

Handlung

Die Witwe Ellen McLean kommt mit ihrem Sohn Parrish nach Connecticut auf die Tabak-Plantage von Sala Post. Dieser ist ebenfalls verwitwet, und Ellen soll für seine älteste Tochter Alison die Anstandsdame geben. Parrish beginnt mit der Arbeit auf der Plantage und beginnt eine Affäre mit dem Farmermädchen Lucy. Der junge Mann interessiert sich allerdings auch für Alison und beginnt auch mit ihr eine Romanze. Seine Mutter Ellen heiratet den Tabakmagnaten Judd Raike. Parrish zieht mit seiner Mutter in das Haus von Judd Raike und soll nun für seinen Stiefvater arbeiten. Der führt das Tabakgeschäft mit seinen zwei Söhnen Edgar und Wiley skrupellos im Kampf gegen seinen Konkurrenten Sala Post, was auf den Widerwillen von Parrish stößt. Er kündigt und geht zur Navy. Alison fühlt sich von Parrish verlassen und heiratet aus Trotz Wiley Raike. In der Zwischenzeit ist Lucy schwanger von Edgar Raike.

Zwei Jahre später kommt Parrish zurück. Er pachtet Land von Sala Post. Sala Post hat den Konkurrenzkampf mit Judd Raike mittlerweile aufgegeben. Parrish hat jedoch Mühe, Feldarbeiter für seine Plantage einzustellen, da die Arbeiter die Repression von Judd Raike fürchten. Wider Erwarten erhält Parrish Unterstützung von Paige Raike, der jungen Tochter von Judd. Sie organisiert unter ihren Schulkameraden für die Wochenenden Arbeitsgruppen für die Feldarbeit. Die Ernte scheint so zunächst gesichert. Edgar Raike versucht schließlich, die Felder von Parrish in Brand zu setzen, wird dabei allerdings von Parrish ertappt. Parrish verprügelt ihn vor den Augen von Judd Raike. Judd kommt seinem Sohn nicht zur Hilfe und erkennt, dass Parrish den Kampf um seine Tabakpflanzung und letztendlich auch um das Herz von Paige Raike gewonnen hat.

Hintergrund

Die Rolle der Ellen McLean war die letzte Kinorolle für Claudette Colbert. In einer kleinen ungenannten Rolle ist Vincent Gardenia zu sehen.

Die Romanvorlage Parrish von Mildred Savage ist im deutschen Sprachraum unter den Titeln Parrish, Sein Name war Parrish und Im Tal der heißen Erde erschienen.

Kritiken

„Seichte Unterhaltung, die auch durch Altstar Claudette Colbert nicht besser wird und bestenfalls unfreiwillige Komik produziert.“

Lexikon des internationalen Films[1]

„Mit allen Klischees des Südstaatenmelodrams um Stolz, Leidenschaft und Vorurteil inszeniert. Eine Nebenarbeit des Regisseurs von Der gebrochene Pfeil. (Wertung: 1 von 4 möglichen Sternen – schwach)“

Adolf Heinzlmeier und Berndt Schulz in Lexikon „Filme im Fernsehen“ [2]

Literatur

  • Mildred Savage: Parrish. Roman (Originaltitel: Parrish). Deutsch von Maria Wolff. 2. Auflage (Volksausgabe). Krüger, Hamburg 1966, 585 S. [3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Sein Name war Parrish im Lexikon des internationalen Films
  2. Adolf Heinzlmeier, Berndt Schulz: Lexikon „Filme im Fernsehen“ (Erweiterte Neuausgabe). Rasch und Röhring, Hamburg 1990, ISBN 3-89136-392-3, S. 737
  3. bei den späteren, 1970 und 1974 im Bastei-Verlag Lübbe veröffentlichten Ausgaben unter dem Titel Im Tal der heißen Erde handelt es sich um gekürzte Ausgaben der Übersetzung von Maria Wolff

Kategorien: US-amerikanischer Film | Filmdrama | Filmtitel 1961 | Literaturverfilmung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sein Name war Parrish (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.