Sedan - LinkFang.de





Sedan


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Sedan (Begriffsklärung) aufgeführt.
Sedan
Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine
Département Ardennes
Arrondissement Sedan (Unterpräfektur)
Kanton Hauptort von 3 Kantonen
Gemeindeverband Ardenne Métropole
Koordinaten
Höhe 149–301 m
Fläche 16,28 km²
Einwohner 18.134 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 1.114 Einw./km²
Postleitzahl 08200
INSEE-Code
Website sedan.fr

Sedan ist eine französische Stadt mit 18.134 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Ardennes der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine.

Geografie

Die Stadt liegt in der Nähe der belgischen Grenze am Ufer der Maas (frz: Meuse) sowie am parallel verlaufenden Schifffahrtskanal Canal de la Meuse (Maas-Kanal, früher: Canal de l’Est, branche Nord).

Geschichte

Sedan wurde 1424 gegründet. In der zweiten Hälfte des 16. und ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts war Sedan die Hauptstadt des selbständigen Fürstentums Sedan, das von reformierten Fürsten regiert wurde. Es bot für protestantische Flüchtlinge der Hugenottenkriege Asyl. Nach der Schlacht von La Marfée musste der Herzog sein Territorium im September 1642 an Frankreich abtreten. Die 1579 als Höhere Schule gegründete Akademie Sedan bestand bis 1681.

Während der Schlacht bei Sedan im Deutsch-Französischen Krieg wurde der französische Kaiser Napoléon III. am 2. September 1870 mit 100.000 seiner Soldaten bei Sedan gefangengenommen; im anschließenden Deutschen Kaiserreich (bis 1918) wurde dieses Ereignis als Sedantag gefeiert.

Am 13. November 1917 paradierte die 13. Infanterie-Division über den Platz „d'Alsace-Lorraine“ vor dem Kronprinzen.

Im Zweiten Weltkrieg umging die deutsche Armee im Westfeldzug die französische Maginot-Linie durch einen Vorstoß über die belgischen Ardennen. Dieser kam bei Sedan kurz zum Stillstand – französische Truppen hatten direkt nach ihrem Rückzug die Brücken über die Maas gesprengt. Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten. Am Morgen des 14. Mai setzten die ersten deutschen Panzer über eine Pontonbrücke über. Dies trug entscheidend zur französischen Niederlage vom Juni 1940 bei. Der Waffenstillstand von Compiègne, geschlossen am 22. Juni 1940 und de facto eine Kapitulationserklärung, beendete den Westfeldzug.

Sehenswürdigkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Städtepartnerschaft

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Sedan  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Gemeinde im Département Ardennes | Sedan | Unterpräfektur in Frankreich | Ort in Champagne-Ardenne

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sedan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.