Securitas Deutschland - LinkFang.de





Securitas Deutschland


Securitas Holding
Securitas.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 1934
Sitz Düsseldorf, Deutschland Deutschland
Leitung Manfred Buhl (Vorsitzender)[1]
Mitarbeiter 18.500[2]
Umsatz 657 Mio. Euro[2]
Branche Sicherheitsdienst
Website www.securitas.de
Stand: 31. Dezember 2013 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2013
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Securitas Deutschland ist eine in Deutschland tätige Tochterfirma des schwedischen Sicherheitskonzerns Securitas AB.

Das Logo setzt sich aus drei roten Punkten auf schwarzem Grund zusammen. Securitas Deutschland hat etwa 19.000 Mitarbeiter an 120 Standorten und erzielte 2013 einen Umsatz von knapp 660 Mio. Euro bei einem bundesweiten Marktanteil von 14 %. Der Sitz der Hauptniederlassung ist Düsseldorf.

Die drei Hauptsparten des Unternehmens sind spezialisierte Sicherheitsdienste, Mobile Dienste und technische Sicherheitssysteme.

Geschichte

1934 gilt als Gründungsdatum der Securitas AB, als Erik Philipp-Sörensen in Helsingborg einen Sicherheitsdienst erwarb. Securitas Deutschland geht auf das 1964 gegründete „Werkschutz-Institut Helmut Sczesny“ zurück. Aus dieser Gesellschaft ging 1970 die „Werkschutz GmbH Frankfurt“ hervor, die spätere „Werkschutz-Gruppe Frankfurt“. 1993 wurde diese Unternehmensgruppe in eine Aktiengesellschaft, die „Deutsche Sicherheits AG“, umfirmiert. Die Übernahme durch die Securitas AB erfolgte 1998.

Die „Münchener Wach- und Schließgesellschaft“, die 1902 als eines der ersten Sicherheitsunternehmen in Deutschland gegründet worden war, wurde 1998 ebenfalls Teil der Securitas-Gruppe.

Geschäftsbereiche im Einzelnen

Securitas Deutschland bietet alle klassischen Sicherheitsdienste sowie neuere Entwicklungen an, ergänzt durch geprüfte technische Komponenten. Auftraggeber sind neben dem Privatsektor vor allem Chemie- und Pharmaunternehmen, Banken, die Industrie, der Handel, sowie der Luftfahrtsektor und verschiedene Gebietskörperschaften.

Die Geschäftsfelder sind: Sicherheitslösungen für Private, Öffentliche Hand, Finanz- und Gesundheitswesen, Einzelhandel, Energieversorgung, Aviation und Special Events.

An mobilen Diensten bietet Securitas branchenspezifische Revierkontrollen, Interventionen sowie Aufsperr- und Schließdienste für kleine und mittelständische Unternehmen an. Securitas bietet auch Alarmsysteme und Überwachung für KMUs, Privatpersonen und Eigenheime.

In den Notruf- und Serviceleitstellen überwachen Operatoren rund um die Uhr bundesweit mehr als 100.000 Objekte, 50.000 Gefahrenmeldeanlagen und 3.000 Notruf- und Störmeldungen. Sie überprüfen auch Alarmmeldungen von Videoüberwachungssystemen mit einer Analysesoftware und arrangieren im Notfall die Intervention.

Einzelnachweise

  1. Management
  2. 2,0 2,1 Bundesanzeiger:

Kategorien: Dienstleistungsunternehmen (Düsseldorf)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Securitas Deutschland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.