Searles Valentine Wood - LinkFang.de





Searles Valentine Wood


Searles Valentine Wood (* 14. Februar 1798 in Woodbridge; † 26. Oktober 1880 in Martlesham bei Woodbridge) war ein englischer Paläontologe.

Wood war der Sohn von John Wood und Mary Ann Baker. Er verdingte sich 1811 als Midshipman in der Flotte der British East India Company und wurde Offizier. 1821 heiratete er Elizabeth Taylor, die einzige Tochter von Thomas Taylor aus London. Er verließ die Company 1826 wieder und reiste einige Zeit, um sich dann als Partner in der Bank seines Vaters in Hasketon in der Nähe von Woodbridge in Suffolk niederzulassen und Paläontologie zu studieren. 1835 zog er sich aus Krankheitsgründen vom Berufsleben zurück und zog nach London, nachdem seine Gesundheit wiederhergestellt war. Dort fand er eine Anstellung als Kurator am Museum der Geological Society of London, deren Mitglied er 1839 wurde.

Fortan befasste er sich mit dem Studium der Mollusken des Neogen (Newer Tertiary) von Suffolk und dem Paläogen (Older Tertiary), speziell dem Eozän des Hampshire-Beckens. Zwischen 1861 und 1871 veröffentlichte er seine Studie A Monograph of the Eocene Bivalves of England[1] (‚Eine Monographie der eozänen Bivalven von England‘), die von der Palaeontographical Society herausgegeben wurde. Sein Hauptwerk war die zwischen 1848 und 1856 verfasste Arbeit A Monograph of the Crag Mollusca[2] (‚Eine Monographie der Mollusken des Crag‘),[3] die ebenfalls von der Palaeontographical Society herausgegeben wurde. Das Werk erhielt 1872–1874, 1879 und 1882 drei Zusatzbände, deren letzter von seinem Sohn Searles Valentine Wood jun. herausgegeben wurde.[4]

Wood stand im Briefwechsel mit Charles Lyell und Charles Darwin, welcher die Verdienste Woods 1854 in einem Aufsatz an die Palaeontographical Society würdigte. 1860 erhielt er für seine Leistungen die Wollaston-Medaille der Geological Society of London.

Wood starb im Alter von 82 Jahren und wurde in Melton begraben. Er soll scherzhaft bemerkt haben:

„I was born in sight of one crag pit and shall probably be buried in another“

„Ich wurde in Sichtweite eines Steinbruchs geboren, und werde wahrscheinlich in einem anderen begraben werden“

Searles Valentine Wood (sen.) : The Wood Family of Melton Hall, Suffolk, in the 19th century

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. A Monograph of the Eocene Bivalves. Abgerufen am 18. Januar 2010.
  2. A Monograph of the Crag Mollusca. Abgerufen am 18. Januar 2010.
  3. Der Begriff Crag bedeutet eigentlich Felsen oder Schrofen, wurde jedoch in East Anglia für Ablagerungen des Neogens verwendet (Red Crag, Coralline Crag und Mammiferous Crag). Siehe auch GCR block – Neogene (NEO). Joint Nature Conservation Committee
  4. Searles Valentine Wood jun. war einige Jahre Solicitor in Woodbridge, gab diesen Beruf jedoch auf und widmete sich wie sein Vater der Geologie. Er studierte vor allem die Struktur der Ablagerungen der Crags und die glazialer Ablagerungen.


Kategorien: Geboren 1798 | Gestorben 1880 | Bankier | Paläontologe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Searles Valentine Wood (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.