Schwingschleifer - LinkFang.de





Schwingschleifer


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Ein Schwingschleifer, auch Rutscher oder Sander genannt, ist ein handgeführtes Elektro- oder Druckluftwerkzeug zum Schleifen von Oberflächen mittels auf einer Schwungplatte befestigten Schleifpapiers. Schwingschleifer werden für Vor- und Nachschleifarbeiten an verschiedenen Werkstoffen wie z. B. Hart- und Weichhölzern sowie bei Lacken eingesetzt. Das Schleifpapier wird auf der Schwungplatte durch Klemmen oder mit Klettverschluss befestigt. Mittels einer Staubabsaugung ist ein umwelt- und gesundheitsverträgliches Arbeiten gewährleistet.

Unterteilung der Gerätekategorie

Klassischer Schwingschleifer

Durch den Motor wird eine exzentrisch gelagerte, rechteckige Schwungplatte mit dem aufgespannten Schleifpapier in eine kreisförmige Bewegung gebracht. Mit der rechteckigen Schleifplatte ist eine Bearbeitung in Werkstückecken und -kanten möglich.[1]

Exzenterschleifer

Im Gegensatz zum klassischen Schwingschleifer hat der Exzenterschleifer eine rotierende Schleifscheibe, deren meist runder Schleifteller aufgrund exzentrischer Lagerung zugleich kreisförmig schwingt.

Der Exzenterschleifer wird parallel zur Arbeitsfläche geführt. Er kann frei oder zwangsgeführt rotieren. Die Abtragsleistung wird unter Zwangsführung messbar erhöht. Neben der Metallbearbeitung können auch Holz, Kunststoffe und Glas bearbeitet werden. Exzenterschleifer eignen sich gut zum Feinschleifen von Flächen, die beim klassischen Schwingschleifer üblichen kreisförmigen Riefen im Schleifgut werden durch die kombinierten Dreh- und Schwingbewegungen weitgehend vermieden.

Getriebeexzenterschleifer

Dieser Schleifer hat zusätzlich noch ein Getriebe, womit sich in der Regel zwei Stufen einstellen lassen: Im ersten Gang Grobschliff mit großem Abtrag und im zweiten Gang Feinschliff/Polieren.

Weblinks

 Commons: Schwingschleifer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Wolfgang Nutsch und andere: Fachkunde für Schreiner (12. Auflage), Verlag Europa Lehrmittel, Wuppertal 1980, ISBN 3-8085-4011-7, Seite 300

Kategorien: Elektrowerkzeug | Schleifwerkzeug

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schwingschleifer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.