Schweizer Jugendherbergen - LinkFang.de





Schweizer Jugendherbergen


Die Schweizer Jugendherbergen sind ein Verein, der in der Schweiz Jugendherbergen betreibt. Er ist Mitglied des Dachverbandes Hostelling International.

Die Schweizer Jugendherbergen verfügte im Jahr 2006 über 59 Betriebe (davon 14 Franchisebetriebe) mit 6'220 Betten. Bei 881’408 Logiernächten wurde ein Umsatz von 32,16 Millionen Franken erzielt. Die Zahl der Mitglieder betrug 87’276.[1]

Geschichte

Am 28. April 1924 gründeten rund 70 Vertreter von Jugendverbänden im „Mädchenklub Gartenhof“ in Zürich die „Zürcherische Genossenschaft zur Errichtung von Jugendherbergen“. Ende Juli 1924 bestanden 12 Herbergen und vier Unterkunftsmöglichkeiten, Letztere auf Heu- und Strohbasis. Die Organisation zählte im Jahr 1925 277 Benützerkarten resp. Mitglieder.

Von 1926 bis 1938 stieg die Zahl der Herbergen, nun unter dem Namen „Schweizer Jugendherbergen“, von 80 auf 208 an und die Übernachtungen von 7'000 auf 168'000. Im Kriegsjahr 1940 übernachteten 91 Ausländer in Jugendherbergen, während die einheimischen Gäste 135'000 Übernachtungen generierten – rund ein Viertel der Einheimischen waren Soldaten.

Rekordjahr bildet das Jahr 1991 mit 945'174 Logiernächte in 84 Jugendherbergen.

Nachhaltigkeitskonzept

Die Schweizer Jugendherbergen haben mit der Energieagentur der Wirtschaft (EnAW) eine Zielvereinbarung abgeschlossen, die eine Befreiung von einer allfälligen CO2-Abgabe sowie Energiesparbemühungen bezweckt.

Im Januar 2004 wurde die Minergie Jugendherberge in Zermatt eröffnet. Der Minergie-Standard kam auch beim Neubau der Jugendherberge Valbella zur Anwendung, der 2007 eröffnet wurde. Im November 2004 wurde auf dem Dach der Jugendherberge Zürich die sechste Solaranlage der Schweizer Jugendherbergen in Betrieb genommen. Die Anlage hat eine Leistung von ca. 50-60 kW und eine jährliche Energieproduktion von ca. 40'000 kWh.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.youthhostel.ch/geschaeftsbericht06.html?&L=%3Fuser_hostels_pi1%5Bbez%5D%3DLUG%3Fuser_hostels_pi1%5Bbez%5D%3DSID

Kategorien: Jugendherberge | Jugendverband (Schweiz)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer Jugendherbergen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.