Schweigerose - LinkFang.de





Schweigerose


Unter dem Begriff „Schweigerose“ versteht man eine stilisierte Rose, die häufig an der Wand eines Rittersaales zu finden ist. Sie symbolisierte das Versprechen, dass das gesprochene Wort den Raum nicht verlassen werde.[1]

Hintergrund

In der Antike war die Rose Symbol der Verschwiegenheit und der Liebe. Ursprünglich stammt dieses Gleichnis aus der Mythologie und der Religion. Eine geschlossene Blüte galt als Symbol für ein göttliches Geheimnis.[2] Beispiel: Das Venuskind Cupido schenkte dem Gott des Schweigens eine Rose, damit dieser Stillschweigen über das Treiben seiner Mutter bewahre.[3]

Es findet sich neben besagten Rittersälen auch hin und wieder in Klöstern, über Beichtstühlen oder in Sitzungszimmern. „Unter der Rose reden“ wurde sogar zum geflügelten Wort. So findet sich bei Gerlingius im Jahre 1649: […] Was wir hier kosen oder bedryven, dat soll under diser Rosen blyven. Allhie unter der Rosen gesagt.[4] Eine erhaltene Schweigerose in einem Rittersaal befindet sich in der Burg Eltz bei Münstermaifeld.[5]

Häufig ist das Rosensymbol auch auf mittelalterlichen Gebrauchsgegenständen wie Besteck, Krügen und Bechern anzutreffen. Hieraus wird abgeleitet, dass ein Gast über die gesprochen Worte im Haus Stillschweigen zu wahren habe.

Die Schweigerose wird auch für die Herleitung der lateinischen Redewendung „sub rosa“' bzw. der deutschen Entsprechung „unter der Rose“ (mit der Bedeutung „unter dem Siegel der Verschwiegenheit“[6]) herangezogen.[7]

Weblinks

 Wiktionary: Schweigerose – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Schweigerose (Deutsch) auf wortbedeutung.info, über die Bedeutung des Wortes Schweigerose, abgerufen am 16. Mai 2014.
  2. Sub Rosa – unter der Rose gesagt Rose Secret – Das Geheimnis der Rose auf welt-der-rosen.de über die Bedeutung der Rose, abgerufen am 16. Mai 2014.
  3. Mythologie und die Rose auf moers.de, abgerufen am 16. Mai 2014.
  4. Johannes Gerlingius: Sylloge Adagiorum aliquot Des. Erasmi aliorumque juxta ordin. alphab. digestorum, ex germanico idiomate expressorum. Lugduni Bat., 1649.
  5. Von Rittern und Narrenfreiheit, Bericht über u.a. die Schweigerose. auf dw.de. Abgerufen am 16. Mai 2014. (PDF)
  6. sub rosa , Duden online
  7. Grimm: DWB. Bd. 14, Sp. 1179f.

Kategorien: Pflanzensymbolik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schweigerose (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.